> > > WERGO > Sortiert nach Labels
Sonntag, 18. August 2019

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag WERGO


  • Zur Kritik... Musik mit anarchischem Humor: In der Reihe 'edition zeitgenössische musik' wird der Komponist Gordon Kampe mit sechs Werken, meist kammermusikalischen Zuschnitts, vorgestellt. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )
  • Zur Kritik... Abwechslungsreiche Kammermusikdokumentation: Der vierte Teil der "Contemporary Sound Series" von Earle Brown, von Wergo neu aufgelegt, fokussiert ganz auf Besetzungen zwischen Streichquartett und Kammerorchester. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Alltag und aufgebrochene Geschichte: In der Reihe "ZKM milestones" erscheint bei Wergo eines der zentralen Hörstücke des französischen Komponisten Luc Ferrari in einer vorbildlichen 3-CD-Edition. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Klangrealistische Referenzen: Zu Helmut Lachenmanns 75. Geburtstag legt WERGO drei Referenzaufnahmen neu auf. Weiter...
    (Paul Hübner, )
  • Zur Kritik... Der Schwerkraft enthoben: Eine neue Portrait-CD zur Musik Chaya Czernowins präsentiert Musik, die fernab überkommener musikalischer Logik neue klangliche Systeme schafft. Weiter...
    (Paul Hübner, )
  • Zur Kritik... Die Kunst der Klangskulptur: Ein sehenswerter Dokumentarfilm betrachtet die Arbeit des deutschen Klangkünstlers Peter Vogel aus unterschiedlichen Perspektiven. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Umwertung der Vokalität: Eine DVD-Produktion befasst sich mit Erarbeitung und Präsentation von Dieter Schnebels »Maulwerken« und dokumentiert damit erstmals diese wichtige Vokalkomposition. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Zeugnis der Avantgarde: Das phonetisch-musikalische Sprachkunsttrio Sprechbohrer legt die erste Gesamtaufnahme des dichterisch-musikalischen 'Fa:m? Ahniesgwow' von Hans G Helms vor. Weiter...
    (Gero Schreier, )
  • Zur Kritik... Der Klassiker Henze: Marek Janowski und das RSO Berlin setzen ihren Aufnahmezyklus der Sinfonien Henzes mit klaren Interpretationen fort und sehen den einstigen Avantgardeschreck dabei als Klassiker der Nachkriegsjahre. Weiter...
    (Frank Fechter, )
  • Zur Kritik... Unbekanntes Frühwerk: Das weitestgehend unbekannte Frühwerk von Bernd Alois Zimmermann stellt Wergo in einer großartigen Einspielung vor. Eine dringende Empfehlung. Weiter...
    (Andreas Falentin, )
  • Zur Kritik... Versuch über Kunst und Leben: Achim Bornhöfts Musik arbeitet an der Verknüpfung von Kunst und Leben. Weiter...
    (Paul Hübner, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte) Class aktuell (2/2019) herunterladen (4851 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Finale. Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich