> > > WERGO > Sortiert nach Labels
Montag, 19. August 2019

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag WERGO


  • Zur Kritik... Widmann reloaded: Das Minguet Quartett wartet mit der zweiten Gesamteinspielung von Jörg Widmanns Streichquartetten auf, kann aber nicht in allen Details überzeugen. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Orgel-Soundscapes: Der Organist Dominik Susteck bringt auf seiner neuesten CD die manchmal etwas trockenen Werke von Gerhard Stäbler zum Strahlen. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Schlüssige Scelsi-Lektüre: Mit ihrer neuesten CD begibt sich die Pianistin Sabine Liebner auf die Spuren des Komponisten Giacinto Scelsi und entdeckt die harmonischen Strukturen seiner Musik neu. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Außergewöhnlicher Klavierabend: Alexei Lubimov und fünf seiner Schüler präsentieren die Klaviersonaten Galina Ustvolskajas im Live-Mitschnitt eines Klavierabends. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Musik der Übergänge: Sylvain Cambreling und das SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg legen bei Wergo eine spannende Gesamtaufnahme von Mark Andres Orchester-Triptychon '… auf …' vor. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Ein Weg ins Freie?: Zumindest zwei der hier zu hörenden vier Stücke aus der Feder von Johannes Boris Borowski (geb. 1979) können vollauf überzeugen – sowohl die Werke selbst als auch ihre Interpretation. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
  • Zur Kritik... Nicht ganz ausgewogen: Der achte Teil der ‚Edition musikFabrik’ vereinigt unter dem Titelthema 'Graffiti' Kompositionen von Unsuk Chin, Olga Neuwirth und Sun Ra. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Kreativer Zugriff: In ihrer dritten Einspielung mit Werken John Cages widmet sich die Pianistin Sabine Liebner zwei 'number pieces' aus dem Jahr 1990. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Mit Humor und Klangverstand: In ihrer zweiten Einspielung spüren die drei Künstler des SprachKunstTrios sprechbohrer den Facetten der dadaistischen Lautpoesie von Kurt Schwitters nach. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Abwechslungsreiches Panorama: Erneut bringt Wergo eine ausgezeichnete CD mit Kammermusik von Toshio Hosokawa auf den Markt. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Lohnenswerte Annäherung: Eine neue CD von Wergo stellt drei Werke der japanischen Komponistin Keiko Harada vor. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte) Class aktuell (2/2019) herunterladen (4851 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Finale. Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich