> > > WERGO > Sortiert nach Labels
Mittwoch, 11. Dezember 2019

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag WERGO


  • Zur Kritik... Ambition mit Klangsinn: Martin Smolka schreibt ästhetisch anspruchsvolle, gedanklich wie klanglich ambitionierte Musik. Eine Musik, die nur ganz wenigen Ensembles überhaupt zugänglich ist: Das SWR Vokalensemble gehört ganz eindeutig an führender Position dazu. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Annäherung an eine Grenze: Die neueste Produktion des Ensemble Musikfabrik befasst sich anhand dreier Kompositionen mit dem Vorgang des Sterbens. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Vokal inspirierte Orchesterwerke: Christoph Eschenbach und das NDR-Sinfonieorchester überzeugen mit dieser orchestralen Hommage an Aribert Reimann zu dessen 80. Geburtstag. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
  • Zur Kritik... Dem Atem nachlauschen: Mit einer Auswahl von zwei Ensemble- und drei Kammermusikwerken führt das Ensemble Musikfabrik wichtige Aspekte von Toshio Hosokawas Komponieren zusammen. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Atmosphärisches aus Mikrointervallik und Linearität: Jenseits der Pfade westlicher Kultur folgt Dimitri Terzakis seinem Vater, nur auf dem Gebiet der Musik. Befreit von aller Dogmatik begeistert der bekennende Melodiker mit einer Musik, die aus dem Zurück nach vorne weist. Weiter...
    (Christiane Franke, )
  • Zur Kritik... Auf den Spuren des Gesangs: Das Spīķeru String Quartet legt eine ebenso atmosphärische wie interpretatorisch makellose Einspielung zweier Streichquartette des Letten Pēteris Vasks vor. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Musikalische Wandlungsfähigkeit: Mit einer weiteren Veröffentlichung aus der 'edition musikfabrik' stellt das Ensemble Musikfabrik anhand von vier sehr unterschiedlichen Kompositionen seine musikalische Wandlungsfähigkeit unter Beweis. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Expressive Schichten: Endlich. Nun liegt eine tadellose Studioeinspielung von Henzes 'Being Beauteous' vor, mit einer hochexpressiven Anna Prohaska. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Porträt des Künstlers als alter Mann: Susanne Elgetis Filmporträt zum 85. Geburtstag von Dieter Schnebel spürt dem künstlerischen Alltag und der Vollendung der Komposition 'Utopien' nach. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Deutsch-deutsche Geschichte zum Anhören: Eine Wergo-Produktion gibt Einblicke in die Entwicklung elektroakustischen Komponierens bei Georg Katzer. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Außergewöhnliche Gegenüberstellung: Die Pianistin Sabine Liebner nimmt sich frühe Klavierwerke John Cages vor und konfrontiert sie mit Stücken seines Lehrers Henry Cowell. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2019) herunterladen (4454 KByte) Class aktuell (4/2019) herunterladen (4308 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Eugène Ysaÿe: Sonata No.4 in E minor - Finale. Presto ma non troppo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich