> > > ORFEO > Sortiert nach Labels
Samstag, 2. Juli 2022

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag ORFEO


  • Zur Kritik... Humor in der Musik - eine ernste Sache: Eine ernst zu nehmende und gerade deswegen dem Humor Mahlers gerecht werdende Interpretation von Mahlers Vierter Sinfonie in einer in jeder Hinsicht historischen Aufnahme von den Salzburger Festpielen 1950 unter der Leitung von Bruno Walter. Weiter...
    (Dr. Claudia Maria Korsmeier, )
  • Zur Kritik... Brahms und Schumann: Arabella Steinbacher liefert eine solide Lesart des Brahmsschen Violinkonzerts, die mit einer Aufnahme von Schumanns Vierter Sinfonie kombiniert ist. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Nicht nur Leidenschaft: Nelsons neuester Streich: Mit Tschaikowskys 'Pathetique' füllt er mit dem CBSO alles andere als eine Repertoirelücke. Gleichwohl handelt es sich um eine runde Sache. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, )
  • Zur Kritik... Zwischen furiosem Kammerspiel und Monumentalfilm: Insgesamt ist dieser ordentlich klingende Wiener 'Fidelio' ein außergewöhnliches Ereignis mit einem umwerfenden Orchester, dem eigenwilligen Karl Böhm in Topform und guten bis hervorragenden Sängern. Weiter...
    (Andreas Falentin, )
  • Zur Kritik... Wagner-Sternstunde: Der von Orfeo jüngst veröffentlichte Mitschnitt von Wagners 'Ring des Nibelungen' mit Clemens Krauss aus dem Jahr 1953 darf als eine der überzeugendsten Gesamtaufnahmen des 'Rings' gelten. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )
  • Zur Kritik... Viele Fugen, wenig Kunst: Konstantin Lifschitz' Aufnahme von Bachs Kunst der Fuge überzeugt weder interpretatorisch noch klanglich. Weiter...
    (Peter Büssers, )
  • Zur Kritik... Kopflastige Seligkeit: Seltenes Repertoire, musikalisch einfühlsam und anrührend interpretiert von Nicolai Gedda in seiner Glanzzeit. Weiter...
    (Dr. Jan Kampmeier, )
  • Zur Kritik... Mitten ins Herz: Dieser Live-Mitschnitt von 1984 aus dem Münchner Cuvilliés-Theater zeigt Lucia Popp als vokal und gestalterisch überlegene Liedinterpretin, die Unbekanntes und Anspruchsvolles bekannten Klassikern vorzieht. Weiter...
    (Alexander Meissner, )
  • Zur Kritik... Mirella Freni in Wien: Die randvolle Doppel-CD würdigt das Wirken von Mirella Freni an der Wiener Staatsoper in nahezu kompletter Dokumentation ihrer Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Sperriges Schwelgen: Auch Daniel Müller-Schott erweist nun Felix Mendelssohn Bartholdy mit einer Gesamteinspielung die Ehre. Weiter...
    (Tobias Roth, )
  • Zur Kritik... Historisches von heute: Ausgezeichnete Sänger und ein hochgradig differenziert spielendes Orchester unter Bertrand de Billy machen diesen im September 2009 entstandenen Livemitschnitt von Gounods 'Faust' aus der Wiener Staatsoper zu einem ungetrübten Hörgenuss. Weiter...
    (Alexander Meissner, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7-8/2022) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich