> > > Thorofon > Sortiert nach Labels
Dienstag, 30. November 2021

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Thorofon


  • Zur Kritik... Aus dem Nebenraum: Franz Vorrabers musikalisch schlüssige Interpretation von Werken Clara und Robert Schumanns wird leider durch einen muffigen Klang beeinträchtigt. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Symbiose zwischen Vergangenheit und Gegenwart: Die vorliegende Aufnahme präsentiert in einer durchweg schlichten Interpretation Werke Mendelossohns, die zum wenig aufgeführten und vielleicht auch zu Unrecht weniger geschätzten Chorrepertoire zählen. Weiter...
    (Marion Beyer, )
  • Zur Kritik... Kein Geheimtipp: Das Hyperion-Trio komplettiert mit vorliegender Einspielung den Zyklus der Klaviertrios von Johannes Brahms. Als interessante Zugang ist ein Variationswerk von Iwan Knorr zu hören. Die musikalische wie technische Umsetzung ist hervorragend. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Bemerkenswerte Spannungsbögen: Tomasz Wija und David Santos präsentieren ein ungewöhnliches, dramaturgisch sinnvolles Liedprogramm in sehr ansprechender Weise. Nur der Klang lässt ein wenig zu wünschen übrig. Weiter...
    (Wendelin Bitzan, )
  • Zur Kritik... Trouvaillen von Thuille: Die Lieder Ludwig Thuilles, des Weiter...
    (Frank Fechter, )
  • Zur Kritik... Blühende Assoziationen: Der Pianist Franz Vorraber legt eine vielseitige Hommage an Robert Schumann vor, die durch ihre Liebe zum Detail überzeugt, sich manchmal aber auch darin verrennt. Weiter...
    (Oliver Schulz, )
  • Zur Kritik... Traditionsbewusstes Sonatenschaffen: Der Geiger Björn Kleiman und der Pianist Martin Sturfält widmen sich den Kompositionen für Violine und Klavier von Harald Genzmer. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Alt und Neu ohne Zwischenraum: Die historische Spannung im Repertoire der Viola da Gamba ist von Simone Eckert zu einem Programm komponiert worden. Weiter...
    (Tobias Roth, )
  • Zur Kritik... Immer quartettmäßig: Robert Schumanns drei Streichquartette op.41 in einer mitreißenden, intensiven Interpretation, eingespielt vom Philharmonia Quartett Berlin. Weiter...
    (Tobias Roth, )
  • Zur Kritik... Schulorchester: Für private Kammermusik bereitet diese Musik sicherlich ein paar nette Stunden für eine Gruppe Flötisten, aber für eine breitere Öffentlichkeit sind diese Arrangements nicht geeignet. Weiter...
    (Christiane Bayer, )
  • Zur Kritik... Enttäuschende Interpretation der ausdrucksstarken Londoner Trios: Wider Erwarten enttäuschen besonders die Aufnahmen der in der Flötenliteratur noch zu wenig Beachtung geschenkten Londoner Trios aufgrund der fehlenden Sensibilität der Musiker für affektreiche musikalische Gestik und feinfühlige Ausdruckswechsel. Weiter...
    (Marion Beyer, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2021) herunterladen (3500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich