> > > Glossa > Sortiert nach Labels
Montag, 30. Januar 2023

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Glossa


  • Zur Kritik... Dirigent im Schottenrock: Hervé Niquet kürzt die Semi-Oper 'King Arthur' auf 100 Minuten herunter und liefert einen bunten Rahmen für die Musik Purcells. Weiter...
    (Miquel Cabruja, )
  • Zur Kritik... Krönung mit Abstrichen: Claudio Cavina und La Venexiana krönen Claudio Monteverdis Poppea: Eine interessante Einspielung mit etlichen Stärken und kleineren Schwächen. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Französischer Klassiker: Hervé Niquet und sein Concert Spirituel fahren mit der Entdeckung unbekannter französischer Opern fort und überzeugen mit einer tollen 'Andromaque' von Grétry. Weiter...
    (Frederik Wittenberg, )
  • Zur Kritik... Erfahrungsgesättigt: Frans Brüggen in Warschau: Bachs h-Moll-Messe in einer sehr runden und stimmungsvollen Live-Aufnahme. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Leichtigkeit ist nicht immer leicht: Cavinas Monteverdi-Einspielung wartet mit einem durchwachsenen Programm auf, bei dem Freud und Leid nah beieinander liegen. Weiter...
    (Christiane Bayer, )
  • Zur Kritik... Schönheit des Unreinen: Der Hornvirtuose Teunis van der Zwart macht mit seinem Mitstreiter Erwin Wieringa Nebenwerke zur Hauptattraktion: Mozarts Musik für Horn hat wohl selten so differenziert und lebendig geklungen wie hier. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )
  • Zur Kritik... Lully, der Italiener: Das Label Glossa widmet eine Einspielung den Frühwerken Lullys; und das Ergebnis ist rundum gelungen. Weiter...
    (Silvia Bier, )
  • Zur Kritik... Eine monumentale Einspielung von höchster Qualität: Das 'Sweelinck Monument Teil 1' bildet den Socken eines grandiosen Monuments, wenn es die Qualität dieses Anfangs hält. Eine grandiose Einspielung, die in allen Belangen zu überzeugen vermag. Weiter...
    (Christiane Bayer, )
  • Zur Kritik... Sieben Worte und eine Glaubensfrage: Haydns 'Sieben Worte' werden hier mit selten großem Gewicht ausgesprochen. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Kritik... Klingende Tonrede: Pandolfo widmet sich Abels Werken für Gambe Solo und erschließt damit ein spannendes, bisher wenig zu hörendes aber sehr lohnendes Repertoire. Weiter...
    (Christiane Bayer, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2023) herunterladen (5000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Henri Bertini: Nonetto op.107 in D major - La Melancolie - Lento con tranquilezza

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich