> > > Glossa > Sortiert nach Labels
Montag, 30. Januar 2023

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Glossa


  • Zur Kritik... Das Bild rundet sich: Glossa legt mit Saint-Saens' Werken, die er für den Prix du Rome eingereicht hat, eine interessante Einspielung vor, die weitere Lücken im Repertoire schließt. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Wiederentdeckte Neapolitanische Weihnacht: Dieses neapolitanische Ensemble versucht sich schon seit vielen Jahren an einer Wiederbelebung des Ouevres von Caresana. Durchaus mit Erfolg. Weiter...
    (Christiane Bayer, )
  • Zur Kritik... Harmonische Bläser: Das Bläserensemble Nachtmusique und ihr Leiter, der Klarinettist Eric Hoeprich, spielen Bachs sechs Werke munter und unbeschwert. Weiter...
    (Christiane Bayer, )
  • Zur Kritik... Mit allen Sinnen: Björn Schmelzer und sein Ensemble Graindelavoix mit einer programmatisch ambitionierten und interpretatorisch mutigen Platte  Kompositionen von Alexander Agricola und Zeitgenossen in neuer Lesart. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Lebendige Interpretation eines etwas drögen Stoffs: Moreno setzt in seiner Interpretation mit sehr sparsam besetzten einzelnen Stimmen auf einen zart gewebten, durchsichtigen Gesamtklang. Weiter...
    (Christiane Bayer, )
  • Zur Kritik... Kennen Sie Richard Jones?: Die Cembalistin Mitzi Meyerson mit einer absolut runden Einspielung von Werken des Engländers Richard Jones: Geistreiches Repertoire mit viel Temperament gespielt. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Ein Ohrenschmaus: Die CD ist, wie auch schon die Vorgängereinspielungen von La Risonanzas Kantaten-Reihe, ein wunderbares Hörerlebnis von ausgesuchter Qualität. Weiter...
    (Christiane Bayer, )
  • Zur Kritik... Musik eines Händel-Epigonen: Auch wenn Hayes' Musik als epigonenhaft abgestempelt wurde und in Vergessenheit geriet, ist diese "Händel-Kopie" doch äußerst lohnenswert. Weiter...
    (Christiane Bayer, )
  • Zur Kritik... Posthume Symphonik: Diese Veröffentlichung vermag mit sehr durchwachsenen Darstellungen von Viktor Ullmans Sinfonien Nr. 1 und 2 keine Lanze für den Komponisten zu brechen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Inseln der Ruhe und innige Seelenbilder: Diese Interpretationen italienischer Monodien sind wunderbar musikalisch gespielt und der Gesamteindruck ist höchst kultiviert und lebendig. Weiter...
    (Christiane Bayer, )
  • Zur Kritik... Dirigent im Schottenrock: Hervé Niquet kürzt die Semi-Oper 'King Arthur' auf 100 Minuten herunter und liefert einen bunten Rahmen für die Musik Purcells. Weiter...
    (Miquel Cabruja, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (1/2023) herunterladen (5000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Henri Bertini: Nonetto op.107 in D major - La Melancolie - Lento con tranquilezza

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich