> > > Carus > Sortiert nach Labels
Samstag, 5. Dezember 2020

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Carus


  • Zur Kritik... Meister der Transition: Eine Messe, Motetten und Liedsätze von Hans Leo Haßler in einer subtilen und behutsamen Deutung durch das einmal mehr sehr überzeugende Peñalosa-Ensemble. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Historisch uninformiert - und das zu Recht: Bachs 'Musikalisches Opfer' in der aufführungspraktischen Einrichtung Helmut Bornefelds: eine Rückschau auf interpretatorische Bedingtheiten Mitte der Siebzigerjahre des 20. Jahrhunderts. Weiter...
    (Thomas Bopp, )
  • Zur Kritik... Hochkonzentriert: Der erste Teil der 'Kleinen Geistlichen Konzerte' von Schütz als siebte Folge der bei Carus erscheinenden Gesamteinspielung: eine wunderbare, wirklich inspirierte, im Repertoire absolut konkurrenzfähige Einspielung unter der Leitung von Ludger Rémy. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Heiter und gedankenvoll: Von ausgelassener Heiterkeit bis hin zu nachdenklicher Melancholie - die Einspielung von Händels 'L'Allegro, il Penseroso ed il Moderato' unter der Leitung von Peter Neumann zeigt alle Gefühlsfacetten. Weiter...
    (Heike Nasritdinova, )
  • Zur Kritik... Musikgeschichtlich interessant: Justin Heinrich Knechts Musik ist nicht unbedingt originell, aber unterhaltsam. Allerdings hätte man mit etwas mehr Engagement zu Werke gehen dürfen. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, )
  • Zur Kritik... Neues aus der Epochen-Grauzone: Dieser ‚Berggeist‘ von Franz Ignaz Danzi ist eine willkommende Gelegenheit, eine klaffende Lücke im vorromantischen Musiktheater zu schließen und sich von einem inspirierten und motivierten Ensemble überzeugen zu lassen. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Traditionsbezogen: Sven-David Sandströms 'Messiah' wird vom Festivalensemble Stuttgart unter der Leitung von Helmuth Rilling mit Begeisterung und Leidenschaftlichkeit präsentiert. Weiter...
    (Florian Schreiner, )
  • Zur Kritik... Heterogen: Frieder Bernius legt seine Interpretation der "kleinen" Beethovenschen Messe vor. Als Zugabe gibt es eine Cherubini-Motette aus Paris in Ersteinspielung. Weiter...
    (Sebastian Posse, )
  • Zur Kritik... Erfrischend: Weltliche Gesänge von Josef Gabriel Rheinberger, in einer solistischen Männerbesetzung mit den Singphonikern: vorzüglich gesungen, geistvoll und variabel gedeutet. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Besser geht's nicht: Die fachkundige Gambistin und Ensembleleiterin Simone Eckert ist genau die Richtige, um die feinen Wechselbeziehungen zwischen religiösem Text und musikalischer Umsetzung in Kriegers Psalmvertonungen auszudeuten. Weiter...
    (Christiane Bayer, )
  • Zur Kritik... Frieders Felix: Mendelssohns Oratorien unter der Leitung von Frieder Bernius: große Musik als Zeugnis großer interpretatorischer Reife. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12/2020) herunterladen (3600 KByte) Class aktuell (3/2020) herunterladen (2399 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich