> > > Accent > Sortiert nach Labels
Donnerstag, 2. Februar 2023

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Accent


  • Zur Kritik... Verrätselter Zyklus: Die Membra Jesu Nostri von Dietrich Buxtehude in etwas gemischter Bilanz: instrumental gewohnt niveauvoll, vokal durchaus mit heterogenem Befund. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Von den Musen geküsst: Wieder einmal Vivaldi-Konzerte - in einer beglückenden Einspielung mit Florian Deuter, Mónica Waisman und Harmonie Universelle. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Anverwandelt: Corelli selbst und als musikalische Inspirationsquelle: Sonaten mit der Gambistin Friederike Heumann und einem profilierten Continuo-Trio. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Kompositorischer Freigeist: Musik für Tasteninstrumente von Girolamo Frescobaldi in einer plastischen und nuancenreichen Deutung durch Luca Guglielmi. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Vierte Version: Die Johannespassion Johann Sebastian Bachs in einer feinen, rundum niveauvollen Deutung durch Cantus Cölln und Konrad Junghänel. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Buxtehude vokal und instrumental: William Dongois und sein Ensemble Le Concert Brisé mit einer programmatisch gemischten Buxtehude-Platte. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Besinnliche Weihnachten: Mit Sigiswald Kuijken und seinen formidablen Mitstreitern: eine sehr gelungene Folge der Kantatenreihe. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Kaum mehr verborgene Größe: Einige Konzerte Johann Friedrich Faschs in einer farbenreichen Interpretation des belgischen Instrumentalensembles Il Gardellino. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Kammerkonzerte: Gelungen interpretiert: Barthold und Sigiswald Kuijken mit einer Reihe von Flötenkonzerten Antonio Vivaldis in einer konzentrierten kammermusikalischen Deutung. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Traumwandlerisch: Jan Vermeulen nähert sich einigen Klavierwerken Robert Schumanns mit einem Instrument des 19. Jahrhunderts: Der Klang fasziniert, doch Vermeulens lyrischer Grundton lässt manches in Schumanns Werken unbeachtet. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Charmantes aus der zweiten Reihe: Instrumentalwerke von Johann Pfeiffer in einer belebten Interpretation der Batzdorfer Hofkapelle. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (2/2023) herunterladen (5000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Georges Bizet: Jeux d'enfants op.22

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Der Pianist Herbert Schuch im Gespräch mit klassik.com.

"Bei der großen Musik ist es eine Frage auf Leben und Tod."
Der Pianist Herbert Schuch im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich