> > > Accent > Sortiert nach Labels
Dienstag, 29. September 2020

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Accent


  • Zur Kritik... Kompositorischer Freigeist: Musik für Tasteninstrumente von Girolamo Frescobaldi in einer plastischen und nuancenreichen Deutung durch Luca Guglielmi. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Vierte Version: Die Johannespassion Johann Sebastian Bachs in einer feinen, rundum niveauvollen Deutung durch Cantus Cölln und Konrad Junghänel. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Buxtehude vokal und instrumental: William Dongois und sein Ensemble Le Concert Brisé mit einer programmatisch gemischten Buxtehude-Platte. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Besinnliche Weihnachten: Mit Sigiswald Kuijken und seinen formidablen Mitstreitern: eine sehr gelungene Folge der Kantatenreihe. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Kaum mehr verborgene Größe: Einige Konzerte Johann Friedrich Faschs in einer farbenreichen Interpretation des belgischen Instrumentalensembles Il Gardellino. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Kammerkonzerte: Gelungen interpretiert: Barthold und Sigiswald Kuijken mit einer Reihe von Flötenkonzerten Antonio Vivaldis in einer konzentrierten kammermusikalischen Deutung. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Traumwandlerisch: Jan Vermeulen nähert sich einigen Klavierwerken Robert Schumanns mit einem Instrument des 19. Jahrhunderts: Der Klang fasziniert, doch Vermeulens lyrischer Grundton lässt manches in Schumanns Werken unbeachtet. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Charmantes aus der zweiten Reihe: Instrumentalwerke von Johann Pfeiffer in einer belebten Interpretation der Batzdorfer Hofkapelle. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Dezenter Osterjubel: Kuijkens Bach zu Ostern: eine in bewährter Weise zarte und feinsinnige Deutung des Osteroratoriums BWV 249. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Prachtvoller Nekrolog: Jan Dismas Zelenkas Musik zum Tode Augusts des Starken zeigt in einer fantastischen Einspielung das ganze Spektrum des barocken Totenkults. Weiter...
    (Frederik Wittenberg, )
  • Zur Kritik... An der Schwelle zu Neuem: Luca Guglielmi auf Hammerflügel und Cembalo mit sehr interessanten Sonaten aus der Feder Giovanni Benedetto Plattis - gedankenvoll und klangsensibel interpretiert. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Jupiter

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2020) herunterladen (3402 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Pietro Antonio Cesti: La Dori

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich