> > > Accent > Sortiert nach Labels
Dienstag, 28. Januar 2020

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Accent


  • Zur Kritik... Besinnliche Weihnachten: Mit Sigiswald Kuijken und seinen formidablen Mitstreitern: eine sehr gelungene Folge der Kantatenreihe. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Kaum mehr verborgene Größe: Einige Konzerte Johann Friedrich Faschs in einer farbenreichen Interpretation des belgischen Instrumentalensembles Il Gardellino. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Kammerkonzerte: Gelungen interpretiert: Barthold und Sigiswald Kuijken mit einer Reihe von Flötenkonzerten Antonio Vivaldis in einer konzentrierten kammermusikalischen Deutung. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Traumwandlerisch: Jan Vermeulen nähert sich einigen Klavierwerken Robert Schumanns mit einem Instrument des 19. Jahrhunderts: Der Klang fasziniert, doch Vermeulens lyrischer Grundton lässt manches in Schumanns Werken unbeachtet. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Charmantes aus der zweiten Reihe: Instrumentalwerke von Johann Pfeiffer in einer belebten Interpretation der Batzdorfer Hofkapelle. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Dezenter Osterjubel: Kuijkens Bach zu Ostern: eine in bewährter Weise zarte und feinsinnige Deutung des Osteroratoriums BWV 249. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Prachtvoller Nekrolog: Jan Dismas Zelenkas Musik zum Tode Augusts des Starken zeigt in einer fantastischen Einspielung das ganze Spektrum des barocken Totenkults. Weiter...
    (Frederik Wittenberg, )
  • Zur Kritik... An der Schwelle zu Neuem: Luca Guglielmi auf Hammerflügel und Cembalo mit sehr interessanten Sonaten aus der Feder Giovanni Benedetto Plattis - gedankenvoll und klangsensibel interpretiert. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Gambenmusik von Roland Marais: Petr Wagner hat die Gambenmusik des vergessenen Sohn von Marin Marais wiederbelebt. Seine raumgreifende und rau timbrierte Wiedergabe steht der Musik bestens an. Weiter...
    (Christiane Bayer, )
  • Zur Kritik... Italienische Delikatessen aus Sachsen: Sehr charmante geistliche Duette und Instrumentalsätze von Giovanni Alberto Ristori sind bei Echo du Danube in den besten Händen. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Aus dem Halbdunkel der Musikgeschichte: Sphärische Musik von einem interessanten Unbekannten: Die 'Missa Ave Virgo Sanctissima' von Gery de Ghersem in einer hochsensiblen Einspielung mit Erik van Nevels Currende. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2020) herunterladen (2483 KByte) Class aktuell (4/2019) herunterladen (4308 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Felix Draeseke: String Quartet No.1 op. 27 - Largo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich