> > > ACCENTUS Music > Sortiert nach Labels
Donnerstag, 19. September 2019

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag ACCENTUS Music


  • Zur Kritik... Im ewigen Andante: Mozarts Requiem ? mit guten Sängern und Claudio Abbado. Weiter...
    (Daniel Krause, )
  • Zur Kritik... Zwischen den Fronten: Die Feierlichkeiten zu Wilhelm Friedemann Bachs 300. Geburtstag vor vier Jahren erreichten mit jenem Konzert, das auf dieser DVD dokumentiert ist, einen Höhepunkt. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Leipziger Bach-Tradition: Tradition lautet die Devise. Nicht immer ganz perfekt, dafür aber hingebungsvoll und überzeugend - so präsentiert sich der Thomanerchor mit Bachs Matthäus-Passion auf einem DVD-Mitschnitt aus dem Jubiläumsjahr 2012. Weiter...
    (Peter Büssers, )
  • Zur Kritik... Der Charme der Unberechenbarkeit: Es ist die "andere" Seite, von der sich Pierre Boulez und Daniel Barenboim Liszts Klavierkonzerten nähern, eben jene, auf der keinerlei interpretatorischer Konformismus den Weg versperrt. Weiter...
    (Johannes Knapp, )
  • Zur Kritik... Hommage an John Cage: Sensibles Portrait des vielleicht bedeutendsten US-amerikanischen Komponisten des 20. Jahrhunderts, in dessen Zentrum Cages bleibende Bedeutung für die Kunst der Avantgarde steht. Weiter...
    (Prof. Dr. Michael Bordt, )
  • Zur Kritik... Eine wahre Freude: Bruckners Fünfte mit Claudio Abbado und seinem Orchester der Superlative ist nun auf DVD und Blu-ray erhältlich. Weiter...
    (Johannes Knapp, )
  • Zur Kritik... Musik für sich selbst sprechen lassen: Mahlers Zweite anlässlich des zehnten Jahrestags der Anschläge in New York als Gedenk- und Ermutigungskonzert aufzuführen, war ein großartiger Entschluss, der in jeder Hinsicht (auch musikalisch) geglückt ist. Weiter...
    (Dr. Claudia Maria Korsmeier, )
  • Zur Kritik... Was ist ein Lied?: Wegen der Gestaltung der "Wunderhorn-Lieder" durch Christian Gerhaher hörenswerte DVD, die aber sonst keine überragende Interpretation der Mahlerschen Musik bietet. Weiter...
    (Dr. Claudia Maria Korsmeier, )
  • Zur Kritik... Mahlers Achte aus dem Gewandhaus: Mahlers Achte zum Abschluss des Internationalen Mahler-Festivals 2011 im Leipzi-ger Gewandhaus unter Riccardo Chailly - mit kleinen Abstrichen im Ersten Teil ei-ne durchaus gelungene DVD-Produktion. Weiter...
    (Peter Büssers, )
  • Zur Kritik... Das gewisse Quäntchen Schmäh: Im traditionsreichen Wiener Café Sperl spielen The Philharmonics Walzerarrangements von Schönberg, Berg und Webern. Ein Stück Wien zum Schauen, Hören und Genießen. Weiter...
    (Miquel Cabruja, )
  • Zur Kritik... Wunderbare Verjüngung: Claudio Abbados Konzert mit dem Símon Bolívar Jugendsinfonieorchester vom März 2010, eben bei Accentus erschienen, zeigt Dirigent wie Orchester in Bestform. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (8/2019) herunterladen (3670 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Reizenstein: Piano Concerto op.37 No.2 in F - Allegro ma non troppo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich