> > > Mariinsky > Sortiert nach Labels
Dienstag, 30. November 2021

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Mariinsky


  • Zur Kritik... Ungestümer Spieler: Prokofjews eher unbekannte Oper 'Der Spieler' nach Dostojewskijs Vorlage in einer musikalisch überzeugenden Neuproduktion mit Walerij Gergiew und den Stars seines Petersburger Ensembles. Weiter...
    (Jan Kampmeier, )
  • Zur Kritik... Augen zu, Ohren auf!: Verdi in Russland. Mit dem selten gespielten Frühwerk beweist das St. Petersburger Marinskij-Theater eindrucksvoll seine musikalische Klasse. Weiter...
    (Andreas Falentin, )
  • Zur Kritik... Überstrahlt: Denis Matsuevs Einspielung der beiden Klavierkonzerte von Schostakowitsch und des Fünften Konzerts von Schtschedrin ist vor allem wegen der solistischen Gestaltung zu empfehlen. Weiter...
    (Florian Schreiner, )
  • Zur Kritik... Prunk-Finale nach Poesie und Esprit: Den als jungen Choreografen aus Leningrad emigrierten George Balanchine rehabilitiert das Petersburger Mariinsky-Ballett mit dem dreiteiligen, abwechslungsreichen Ballett 'Jewels'. Weiter...
    (Prof. Kurt Witterstätter, )
  • Zur Kritik... Sturz auf die Beute: Die DVD-Mitschnitte der drei letzten Sinfonien von Peter Tschaikowsky zeigen fulminante Konzerte mit einem bestens aufgelegten Orchester des Mariinsky-Theaters. Gergiev setzt jede Nervenfaser unter Hochspannung. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )
  • Zur Kritik... Getrieben: Nachdem Natalie Dessay in aller Welt als Lucia reüssiert hat, kann man ihre Interpretation nun auch auf CD erleben - als Studio-Aufnahme beim Haus-Label des Mariinsky Theaters unter Leitung von Valery Gergiev. Weiter...
    (Alexander Meissner, )
  • Zur Kritik... Weihevolles Weben: Mehr Bühnenweihfestspiel als Oper: definitiv eine interessante, wohl absichtlich "schwierige" Neueinspielung von Wagners 'Parsifal' durch das Mariinsky Theater. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, )
  • Zur Kritik... Düstere Stimmung: Rodion Schtschedrins ‘Der verzauberte Wanderer’ überträgt die Tradition der russischen Oper in eine zeitgemäße, aber nicht avantgardistische Form. Die Sänger des Mariinskij Theaters glänzen. Weiter...
    (Jan Kampmeier, )
  • Zur Kritik... Ein Elefantenbrocken: Wie ein Hexenmeister rückt Denis Matsuev dem ‚Elefanten-Brocken‘ zu Leibe. Valery Gergiev besorgt mit den Mariinsky Team einen wohl kalkulierten Klangrausch, der das Orchester und den Solisten in den mächtig auftrumpfenden Schluss hinein taumeln lässt. Weiter...
    (Prof. Egon Bezold, )
  • Zur Kritik... Nobler Tschaikowsky: '1812’ ist das Zugpferd, interessanter ist auf dieser Platte jedoch die Kantate 'Moskau'. Die Interpretation durch das Mariinskij Theater und Valery Gergiev betont eher die noble Seite der Musik. Weiter...
    (Jan Kampmeier, )
  • Zur Kritik... Klangliche Edel-CD zum Versinken und Versumpfen: Die Aufnahme besticht durch ihre Klangschönheit, doch oft gerät der Fluss beider exzentrischer Sinfonien ins Stocken. Weiter...
    (Oliver Schulz, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2021) herunterladen (3500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich