> > > Neos > Sortiert nach Labels
Montag, 18. Oktober 2021

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Neos


  • Zur Kritik... Historie und Psychoanalyse: Das Diotima-Quartett hat eine fulminante Aufnahme von Dieter Schnebels Streichquartetten eingespielt; gleichwohl hinterlassen die Werke einen gemischten Eindruck. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Leidenschaft und hoher Erkenntnisgewinn: Wohl überlegte Programmzusammenstellung und tadellose Ausführung: Das zeichnet die neue Einspielung mit dem Titel 'Kosmos' des Klavierduos GrauSchumacher aus. Weiter...
    (Michael Pitz-Grewenig, )
  • Zur Kritik... Vom Ballast der Tradition befreit: Das Stadler Quartett bietet mit Helmut Lachenmanns Streichquartetten Interpretationen, die hellwach und hellhörig machen. Weiter...
    (Paul Hübner, )
  • Zur Kritik... Tradition mit falschen Tönen: Das Collegium Novum Zürich spielt Kompositionen von Jörg Widmann. Rundum gelungen ist die Produktion allerdings nicht. Weiter...
    (Patrick Beck, )
  • Zur Kritik... Organische Konstruktionen: York Höllers 'Sphären' und 'Der ewige Tag' demonstrieren, dass Orchestermusik in der Gegenwart zugleich komplex und unmittelbar sinnlich ansprechend klingen kann. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, )
  • Zur Kritik... Vielseitiges Violaspiel: Die Bratscherin Anna Spina fesselt mit einem Einblick in die Ausdrucksvielfalt solistischer Violamusik nach 1950. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Klang-Aktionen: NEOS veröffentlicht Werke von Josef Anton Riedl als Hör-CD. Weiter...
    (Patrick Beck, )
  • Zur Kritik... Quantensprung: Vor allem Xenakis' geniales 'Theraps' lohnt den Kauf dieser tollen Aufnahme. Die anderen Werke bleiben dagegen eher blass. Weiter...
    (Patrick Beck, )
  • Zur Kritik... Erfüllte Erwartungen: Die zweite SACD aus der von NEOS und dem Hessische Rundfunk produzierten SACD-Reihe mit dem Gesamtwerk aller Werke mit Orchesterbeteiligung von Bruno Maderna erweist sich als weiterer Höhepunkt der Maderna-Diskografie. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Packende Einspielung: Julia Rebekka Adler legt eine faszinierende Einspielung der Solosonaten für Viola von Mieczysław Weinberg vor und überzeugt damit auf ganzer Linie. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Klangsüchtige Wonnen: Diese Aufnahme erschließt durchaus kompositorisches Neuland und stellt einen gewichtigen Beitrag zur Rihm-Rezeption dar. Es lohnt sich, diese Musik kennenzulernen. Weiter...
    (Michael Pitz-Grewenig, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2021) herunterladen (3200 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich