> > > Neos > Sortiert nach Labels
Montag, 25. Oktober 2021

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Neos


  • Zur Kritik... Ganz nah dran: Das Stadler Quartett interpretiert Helmut Lachenmanns Streichquartette in einem von Caroline Siegers gestalteten visuellen Rahmen. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Allegorische Tango-Passion: Eine neue Einspielung von Astor Piazzollas ambitionierter 'tango operita' 'María de Buenos Aires' überzeugt durch Interpretenwahl und Tonfall. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Anspruchsvoll ansprechend: Das Minguet Quartett begibt sich tief hinein in die Texturen von York Höllers Streichquartetten und erfüllt diese mit lebendigem Ausdruck. Eine Platte mit Suchtpotential, und das will bei zeitgenössischer Musik wirklich etwas heißen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Im Labyrinth der Klänge: Zwei hochwertige SACD-Produktionen des Labels Neos ermöglichen einen Einblick in die mehr als 40-jährige Geschichte des Experimentalstudios Freiburg und seine kreative Arbeit mit Elektronik und Raum. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Erkundung von Klang und Raum: Zwei hochwertige SACD-Produktionen des Labels Neos ermöglichen einen Einblick in die mehr als 40-jährige Geschichte des Experimentalstudios Freiburg und seine kreative Arbeit mit Elektronik und Raum. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Ein guter Jahrgang: Alle Jahre wieder wartet das Label NEOS mit einer Dokumentationsbox zu den letztjährigen Donaueschinger Musiktagen auf. Die Box zum Jahrgang 2014 ist besonders gut gelungen. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Vom wahren Wert der Rundfunkbeiträge: Elliott Carters Symphonia 'Sum fluxae pretium spei' erfährt durch das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks eine tiefenscharfe, großartige Wiedergabe. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Mikrotonale Klangexperimente: Wer sich für das Streichquartett im 20. Jahrhundert interessiert, muss hier zugreifen! Weiter...
    (Christian Starke, )
  • Zur Kritik... Musik als meditativer Prozess: Die Gitarrenwerke von Toru Takemitsu und Toshio Hosokawa finden in Marco del Greco ihren idealen Interpreten. Technische Grenzen existieren für ihn offenbar nicht, aber seine Virtuosität stellt er komplett in den Dienst subtilen musikalischen Ausdrucks. Weiter...
    (Michael Pitz-Grewenig, )
  • Zur Kritik... Klänge und Düfte schwirren in der Abendluft: Nunmehr 100 Jahre sind vergangen, seit auch das zweite Buch der eminenten Préludes von Claude Debussy erstmals zur Aufführung gebracht wurde. Gilead Mishory zelebriert dieses Jubiläum mit einer Einspielung, die einer würdevollen Hommage gleichkommt. Weiter...
    (Silvan Habenicht, )
  • Zur Kritik... Ligeti konzertant: Das PluralEnsemble unter Leitung von Fabián Pansiello präsentiert eine wunderbar leichtfüßig musizierte CD mit drei konzertanten Werken György Ligetis. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2021) herunterladen (3200 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich