> > > CAvi-music > Sortiert nach Labels
Dienstag, 1. Dezember 2020

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag CAvi-music


  • Zur Kritik... Nie ausgelernt: Das großartige Duo Julian Steckel und Paul Rivinius hat eine CD mit rein französischem Programm herausgebracht. Weiter...
    (Tobias Roth, )
  • Zur Kritik... Schöne Melancholie für lange Winterabende: Stelle Doufexis, die Bratschistin Pauline Sachse und der Pianist Daniel Heide spannen einen Bogen von Liszt bis Jost mit einem Liedprogramm, das sich dem leisen Verklingen in Melancholie widmet. Weiter...
    (Johanna Schubert, )
  • Zur Kritik... Neue alte Lieder: Sehr solide Lied-CD mit herausragendem Klavierbegleiter und vielen Entdeckungen, besonders den melancholischen Gesängen von Hans Gal und den beißenden Spottliedern von Wilhelm Grosz. Weiter...
    (Andreas Falentin, )
  • Zur Kritik... Spannungen des Augenblicks: Liveaufnahmen aus dem Wasserkraftwerk in Heimbach nehmen die Spannungen zweier Abende zwischen Bach und Beethoven auf. Weiter...
    (Tobias Roth, )
  • Zur Kritik... Aufnahme mit Sternenglanz: Diese Aufnahme bringt durch Starbesetzung Glanz in die düstere Kammermusik Peter Tschaikowskys und überrascht anschließend mit einer klanglich zum Teil sphärischen Interpretation des Klaviertrio Nr. 2 e-Moll von Dimitri Schostakowitsch. Weiter...
    (Katharina Fleischer, )
  • Zur Kritik... Entwickelte Charaktere: Rachel Roberts entwickelt den Vortrag der Stücke von Schumann und Brahms aus dem Geist des Gesangs und unterstreicht die vokalen Qualitäten der Bratsche. Die Interpretationen bieten ein Höchstmaß an innigem Zusammenspiel. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )
  • Zur Kritik... Düstere Töne: Julian Steckel hat drei beeindruckende Cellokonzerte aus dem 20. Jahrhunderts vorgelegt. Weiter...
    (Tobias Roth, )
  • Zur Kritik... Böhmisches Ständchen: Antje Weithaas (Violine) und Silke Avenhaus (Klavier) lassen Kammermusik der Landsleute Antonín Dvorák und Josef Suk erklingen und liefern damit erneut eine empfehlenswerte CD ab. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Romantisches Gemisch: Eine neue Veröffentlichung von CAvi-music bringt Höhepunkte vom Heimbacher Kammermusikfestival Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Hinunter in die Flut: Dina Ugorskaja hat mit bestechend verwirrender Deutlichkeit drei späte und ein früheres Werk Robert Schumanns eingespielt. Weiter...
    (Tobias Roth, )
  • Zur Kritik... Pianistische Talentschmiede: Die 25. Jubiläums-Folge der Edition Klavier-Festival Ruhr hält wieder einmal zahlreiche hörenswerte Überraschungen bereit. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12/2020) herunterladen (3600 KByte) Class aktuell (3/2020) herunterladen (2399 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Anton Rubinstein: String Quartet No.6 op.47,3 in D minor - Moderato con moto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich