> > > Genuin > Sortiert nach Labels
Sonntag, 24. März 2019

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Genuin


  • Zur Kritik... Originalklangsuche: Die natürliche und offene Herangehensweise an die Bachschen Gambensonaten überzeugt durch außergewöhnlich hohe klanglichen Qualität und ein hervorragendes Zusammenspiel der beiden Musiker. Weiter...
    (Marion Beyer, )
  • Zur Kritik... Ohne Wanst: Das junge Blechbläserensemble 10forBrass nimmt bei seinem Debüt mit einem hellen und vergleichsweise schlanken Klang für sich ein. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )
  • Zur Kritik... Lange erwartete Fortsetzung: Auch die Fortsetzung von Tobias Kochs in loser Folge erscheinender Schumann-Reihe auf historischen Instrumenten ist musikalisch bezaubernd. Nur klanglich hat man hier leider einige Einbußen hinzunehmen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Das Zeitproblem im Streichquartett: Nach den Gegenüberstellungen alter und neuer Werke in früheren Aufnahmen und einer analogen Webern-Aufnahme konzentriert sich das Asasello Quartett nun voll und ganz auf die Neue Musik. Weiter...
    (David Buschmann, )
  • Zur Kritik... Raffiniert und klangvoll: Eine neue Einspielung von Franz Schuberts F-Dur-Oktett weiß auf ganzer Linie zu überzeugen. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Salon und große Bühne: Bunt und kurzweilig: Ramón Ortega Quero und Kateryna Titova widmen sich dem Repertoire für Oboe und Klavier im 19. Jahrhundert. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, )
  • Zur Kritik... Geteilte Freude: Fantastische Hornquartett-Arrangements aus Opern von Wagner und Verdi in nicht sehr hochwertigem Hörspiel-Umfeld. Weiter...
    (Andreas Falentin, )
  • Zur Kritik... Herbe Schönheit: Ilona Then-Bergh (Violine) und Michael Schäfer (Klavier) demonstrieren ihre Entdeckerfreue mit einer Einspielung von Werken Claude Delvincourts. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, )
  • Zur Kritik... Aus der Zeit: Das Duo Arp Frantz präsentiert einen gelungenen Brückenschlag zwischen Johann Sebastian Bach und György Kurtág. Weiter...
    (Tobias Roth, )
  • Zur Kritik... Neue Einsichten in Schuberts Klavierwerk: Konstanze Eickhorsts Schubert-Interpretationen sind frei von jeglicher biedermeierlichen Sentimentalität, gleichzeitig wird das dramatische Element in ein ausgeglichenes, geradezu klassisches Verhältnis gebracht mit strukturellen Momenten. Weiter...
    (Michael Pitz-Grewenig, )
  • Zur Kritik... Zueignungen: Das musikalische Gipfeltreffen im Paris der 1830er Jahre, das Tobias Koch auf einem Flügel der Zeit stattfinden lässt, ist vor allem wegen der inspirierten Deutung der Werke von Ferdinand Hiller zu empfehlen. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (3/2019) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Johann David Heinichen: Flavio Crispo - Sinfonia - Allegro

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich