> > > Profil - Edition Günter Hänssler > Sortiert nach Labels
Samstag, 21. April 2018

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Profil - Edition Günter Hänssler


  • Zur Kritik... Klaus Tennstedt, der wiederentdeckte Dirigent: Tennstedt hinterlässt als Mahler-Interpret einen starken Eindruck. Weiter...
    (Bettina Boyens, )
  • Zur Kritik... Der letzte Wegweiser: Schuberts 'Winterreise' als Vermächtnis: Peter Schreier und das Dresdner Streichquartett geben dem berühmten Zyklus eine federnde Fragilität. Weiter...
    (Bettina Boyens, )
  • Zur Kritik... Passender Nachruf: Der Mitschnitt von Elgars 'Dream of Gerontius' zeigt Sir Colin Davis als feinfühligen, innigen Deuter. Die Sächsische Staatskapelle und der Staatsopernchor folgen ihm mit geradezu liebevoller Intensität. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Leises Debüt: Der junge Nachwuchsgeiger und Kronbergabsolvent Itamar Zorman stellt sich vor. Auf seiner Debüt-CD "Portrait" finden sich ausgewählte Werke, die ihm besonders am Herzen liegen. Weiter...
    (Yvonne Rohling, )
  • Zur Kritik... Busoni-Porträt: David Theodor Schmidt präsentiert einen aussagekräftigen Querschnitt durch Busonis Transkriptionswerk. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Kritik... Der Schwanda ist da!: Der Dresdner ?Schwanda? reißt in seiner Lebendigkeit mit, kann mit seinen vielen liebevollen Einzelleistungen vollauf überzeugen und verfügt über einen persönlichkeitsstarken Interpreten der Titelpartie. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Lied-Bekenntnisse: Die Doppel-CD ist eine wirklich liebevoll restaurierte Schatzkiste mit musikalischen Juwelen einer außerordentlichen Sängerin, die nicht vergessen werden darf. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Bedeutsames historisches Dokument: Rare Aufnahmen von Werken Richard Straussens mit der Dresdner Staatskapelle und dem Dirigenten Otmar Suitner, und dazu noch hervorragend dokumentiert. Weiter...
    (Marion Beyer, )
  • Zur Kritik... Wunschehe: Mitschnitte von Konzerten aus der Zeit, als Thielemann noch nicht Chefdirigent der Dresdener Staatskapelle war, zeigen ein Musizieren auf höchstem Niveau, das im Hinblick auf Regers 'Romantische Suite' eine moderne Referenz zeitigt. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Von weither: Eine Bachsche h-Moll-Messe von 1961: Karl Richter und seine Münchener Bachensembles mit einer heute vor allem mit Blick auf die Rezeptionsgeschichte interessanten Deutung. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Der Swarowsky-'Ring': Aktuellen 'Ring'-Veröffentlichungen ist dieser komplette 'Ring' von 1965 vokal deutlich überlegen. Swarowskys Dirigat punktet mit Klarheit und Plastizität. Weiter...
    (Frank Fechter, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2018) herunterladen (2494 KByte) Class aktuell (1/2018) herunterladen (3364 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Ich will gar keine Dirigentin sein"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich