> > > OehmsClassics > Sortiert nach Labels
Sonntag, 21. Juli 2019

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag OehmsClassics


  • Zur Kritik... Wagner-Maschine: Nicht ganz ohne Reiz: Wagner-Bearbeitungen auf der Welte-Philharmonie-Orgel von 'Rienzi' bis 'Parsifal'. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, )
  • Zur Kritik... Französische Cello-Delikatessen: Sebastian Klinger und Milana Chernyavska dürften mit ihrem 'French Recital' nicht nur Cello-Freunde überzeugen. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
  • Zur Kritik... Neuer Stern: Dieses Album ist mehr als eine Talentprobe und katapultiert Valer Barna-Sabadus in die erste Reihe der Countertenöre. Weiter...
    (Andreas Falentin, )
  • Zur Kritik... Erstaunliche Gemeinsamkeiten: Die kompositorischen Gemeinsamkeiten der beiden bekannten frühbarocken Musiker Schütz und Gabrieli und des wiederentdeckten Komponisten Stadlmayr sind erstaunlich. Weiter...
    (Marion Beyer, )
  • Zur Kritik... Musik aus dem Universum für die Welt: Eine mit Verve und Geschmack gestaltete, recht zügige, aber doch sehr diffe-renzierte und klangschöne, überzeugende Aufnahme von Mahlers Achter Sinfonie. Weiter...
    (Dr. Claudia Maria Korsmeier, )
  • Zur Kritik... Erfolgreiches Doppel: Dmitrij Kitajenkos Tschaikowsky-Zyklus für Oehms ist auf bestem Wege, zu einem diskographischen Ereignis zu werden. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )
  • Zur Kritik... Drang und Gesang: Die 'Rinaldo'-Kantate von Brahms ist mit dem RSO Wien unter Bertrand de Billy und mit Johan Botha eine runde Sache. Die Zweite Sinfonie von Beethoven bietet weniger Neues. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, )
  • Zur Kritik... Debüt und Schlussstein zugleich: Die elfte und letzte Folge des von Michael Korsticks Beethoven-Zyklus ist nicht nur Schlussstein, sondern war zugleich das Plattendebüt: Korstick hält die 1997 entstandenen Einspielungen nach wie vor für gültig ? und er hat Recht! Weiter...
    (Christian Vitalis, )
  • Zur Kritik... Auf den Nebenstrecken der modernen Musik: Stanislav Khristenko legt eine Aufnahme mit Klavierwerken von Ernst Krenek vor. Die kompositorische Qualität ist in den kürzeren, verdichteten Stücken höher als in den ausladenden Sonaten. Weiter...
    (Michael Pitz-Grewenig, )
  • Zur Kritik... Reifer Erstling: Mit der Ersten Sinfonie von Peter Tschaikowsky macht Dmitrij Kitajenko einen weiteren entscheidenden Schritt zur Vollendung seines Tschaikowsky-Zyklus - mit Erfolg. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonia IX in C major - Allegro molto - Presto - piu Presto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich