> > > OehmsClassics > Sortiert nach Labels
Donnerstag, 21. Juni 2018

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag OehmsClassics


  • Zur Kritik... Starke Dialoge: Diese 'Dialogues des Carmélites' sind Zeugnis eines lebendigen Theaterabends, der in seiner Intensität und Dank hervorragender musikalischer Leistungen dem Hörer unter die Haut geht. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Raffinesse und Tragik: Alexander Gilman und Perry So, beide Jahrgang 1982, überzeugen zusammen mit dem Philharmonischen Orchester Kapstadt in vier Werken für Violine und Orchester. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, )
  • Zur Kritik... Jugendliche Frische und reife Musizierkultur: Die junge Geigerin Friederike Starkloff und ihr Klavierbegleiter José Gallardo legen eine überzeugende Aufnahme mit Violinsonaten Mozarts vor. Weiter...
    (Gero Schreier, )
  • Zur Kritik... Altbewährtes von Chopin in runder Neuinterpretation: Amir Katz setzt die Einspielung von Werken Chopins fort. Nach den 21 Nocturnes legt er mit einer annehmlich runden Interpretation der Balladen und Impromptus nach. Weiter...
    (Sophia Gustorff, )
  • Zur Kritik... Musikalischer Atemstillstand: Die Tschaikowskys-Reihe bei Oehms mit dem Gürzenich-Orchester und Dmitrij Kitajenko enthält mit der Einspielung der Fünften Sinfonie eine weitere erstklassige Folge. Weiter...
    (Maximilian Haberer, )
  • Zur Kritik... Budenzauber: Manch ein Stück auf dieser CD mit Aufnahmen der Welte Philharmonie-Orgel muss eher als Kuriosität gelten, doch gibt es, unter allerhand Flitter, auch echte Preziosen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Bayreuther Schatten: Hamburgs 'Götterdämmerung' ist zumindest auf CD nur bedingt konkurrenzfähig, aber allein für Simone Youngs Dirigat und die kurze Alberich-Szene lohnt sich eine akustische Kostprobe. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Rhapsodisch, melancholisch: Zwischen schweifender Rhapsodie und abgründiger Melancholie: Liszts Kammermusik in vorbildlichen Interpretationen. Weiter...
    (Dr. Dennis Roth, )
  • Zur Kritik... Im Angesicht des Todes: Die Mezzosopranistin Stefanie Irányi und der Dirigent Michael Hofstetter überzeugen mit einem auf den ersten Blick unspektakulärem aber fein differenziertem Lamenti-Programm von Hasse bis Haydn. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Kritik... Zwiespältiges Ergebnis: Korsticks vielgerühmter Beethoven-Zyklus geht in die voraussichtlich vorletzte Runde - mit zwiespältigem Ergebnis. Weiter...
    (Felix Stephan, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2018) herunterladen (2361 KByte) Class aktuell (2/2018) herunterladen (3463 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Sergei Voitenko: Revelation

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich