> > > Ondine > Sortiert nach Labels
Samstag, 25. September 2021

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Ondine


  • Zur Kritik... Unverzichtbar!: Zwar widmeten sich in der Vergangenheit große Sängerinnen wie Gundula Janowitz und Erna Berger Hindemiths 'Marienleben’, erst Soile Isokoski liefert jedoch mit dieser CD die Referenzeinspielung. Weiter...
    (Miquel Cabruja, )
  • Zur Kritik... Konzerte auf Finnisch: Zum Geburtstag des finnischen Komponisten Einojuhani Rautavaara legt das Label Ondine nach einer Sammlung der Sinfonien nun auch die Konzerte in einer Box vor. Die Einspielungen sind durchweg tadellos. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )
  • Zur Kritik... Farb- und Schattenreichtum: Truls Mørk und John Storgårds legen zwei zeitgenössische Cellokonzerte vor: eines davon ist erstmals zu hören, beide sind absolut hörenswert. Weiter...
    (Tobias Roth, )
  • Zur Kritik... Neues aus dem hohen Norden: Der rhythmische Sog der farbtrunkenen Klänge von Magnus Lindberg, das virtuose Wechselspiel der Instrumente, macht Furore. Umgesetzt ist dies hier tadellos. Weiter...
    (Prof. Egon Bezold, )
  • Zur Kritik... Gemäßigt modern: Die Erste und Zweite Sinfonie des Finnen Joonas Kokkonen atmet noch undogmatisch seriellen Geist, die Dritte entpuppt sich als neoromantisch naturhaft geprägtes Werk. Weiter...
    (Prof. Egon Bezold, )
  • Zur Kritik... Veritable Hindemith-Uraufführung: Leon Fleisher lässt im akkuraten Zusammenspiel mit dem Curtis Symphony Orchestra unter Christoph Eschenbach die kompositorischen Eingebungen Hindemiths funkeln. Weiter...
    (Prof. Egon Bezold, )
  • Zur Kritik... Finnische Postmoderne: Das riesenhafte Klavierkonzert Kimmo Hakolas aus dem Jahr 1996 ist von Henri Sigfridsson in den Griff bekommen worden. Weiter...
    (Tobias Roth, )
  • Zur Kritik... Sinfonische Klanglandschaften aus Finnland: Einojuhani Rautavaaras Sinfonien werden von Ondine in einer 4-CD-Box zugänglich gemacht. Diese Chance sollte man sich nicht entgehen lassen. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )
  • Zur Kritik... Todesengel: Das Helsinki Philharmonic Orchestra unter Vladimir Ashkenazy hat Josef Suks 'Asrael'-Sinfonie eingespielt und liefert damit einen nicht unwichtigen Beitrag zur Neuentdeckung eines ebenso monumentalen wie vielschichtigen Werkes. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, )
  • Zur Kritik... Fingerspitzengefühle: Olli Mustonens Beethoven-Aufnahmen halten einige Überraschungen bereit. Dessen ungeachtet können sie Referenz-Status beanspruchen. Weiter...
    (Daniel Krause, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )

RHPP70

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2021) herunterladen (3400 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Andrea Gabrieli: Sanctus

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich