> > > Hyperion > Sortiert nach Labels
Samstag, 17. November 2018

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen zum Label/Verlag Hyperion


  • Zur Kritik... Virtuose Ansprüche auf der Orgel: Andrew-John Smith erweist sich auch bei der dritten Folge seiner Gesamteinspielung der Orgelwerke von Camille Saint-Saens als großartiger Organist. Weiter...
    (Katharina Fleischer, )
  • Zur Kritik... Spanischer Bartók?: Spanisch gefärbte Werke Joaquín Turinas werden bemerkenswerterweise in der rein britischen Produktion durch das Nash-Ensemble mit gepflegt kammermusikalischem Spiel vorgestellt. Weiter...
    (Jan Kampmeier, )
  • Zur Kritik... Umgarnt: Angela Hewitts Einspielung der Werke für Klavier und Orchester von Robert Schumann hat ihre Stärken vor allem in den beiden einsätzigen Konzertstücken. Weiter...
    (Florian Schreiner, )
  • Zur Kritik... Prachtvolle Trauermusiken: Ein Requiem von Jean Richafort im Gedenken an den großen Josquin Desprez - vorzüglich gesungen vom feinen Ensemble Cinquecento Renaissance Vokal. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Elgar at its best: Dem Goldner String Quartet mit Pianist Piers Lane gelingt eine atemberaubend schöne Interpretation von Elgars Streichquartett und Klavierquintett. Weiter...
    (Dr. Andreas Bücker, )
  • Zur Kritik... Schottland und Indien: Hyperion stellt mit dieser exzellenten Aufnahme Klavierkonzerte von Erik Chisholm vor. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Kosmos der Farben: Diese Produktion zweier Violinkonzerte von Henry Vieuxtemps bietet eine ganze Welt an an musikalischen Stimmungen und Farben. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Kritik... Pastorales von Porpora: Eine etwas zu kühle und kontrollierte Interpretation von Kammerkantaten Nicola Porporas mit dem ausgesprochen vielversprechenden Iestyn Davies. Weiter...
    (Prof. Dr. Michael Bordt, )
  • Zur Kritik... Spezielle Tradition: Herbert Howells? Requiem, erweitert um weitere geistliche Werke des Engländers, in einer durchaus hörenswerten Interpretation durch den Choir of Trinity College aus Cambridge. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )
  • Zur Kritik... Stille Meisterschaft: Stephen Rice? Brabant Ensemble mit einer neuerlich sehr niveauvollen Präsentation kontrapunktischer Kunst ? dieses Mal aus der Feder des etwas abseits des Mainstream stehenden Jean Mouton. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2018) herunterladen (4200 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Lehár: Kaiserin Josephine - Ich heiße Sie alle ganz herzlich willkommen!

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich