> > > Sortiert nach Autor
Mittwoch, 30. November 2022

Foto: Robert Kneschke, fotolia.com

CD-, DVD-, Schallplatten- und Buch-Kritiken

Besprechungen von Tobias Pfleger


  • Zur Kritik... Temperamentvolle und klanglich erstklassige Händel-Preziosen: Händels Concerto-grosso-Sammlung Opus 6 ist beim Combattimento Consort Amsterdam in den besten Händen. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )
  • Zur Kritik... Starke Charaktere: Polina Leschenko legt mit diesem russischen Programm eine klanglich hervorragende Aufnahme vor, die interpretatorisch vor allem durch einen mutigen Zugang für sich einnehmen kann. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )
  • Zur Kritik... Instrumentales Singen: Die erste Folge von Ronald Brautigams Gesamteinspielung der 'Lieder ohne Worte' von Felix Mendelssohn Bartholdy darf eine Spitzenposition in der Diskographie einnehmen. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )
  • Zur Kritik... Zueignungen: Das musikalische Gipfeltreffen im Paris der 1830er Jahre, das Tobias Koch auf einem Flügel der Zeit stattfinden lässt, ist vor allem wegen der inspirierten Deutung der Werke von Ferdinand Hiller zu empfehlen. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )
  • Zur Kritik... Nicht von dieser Welt: Ermanno Wolf-Ferraris Violinkonzert ist bei Benjamin Schmid in den besten Händen. Die Produktion überzeugt neben der interpretatorischen Qualität nicht zuletzt durch die opulente Ausstattung. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )
  • Zur Kritik... Gefrierendes Blut: Isabelle van Keulen und Ronald Brautigam geben mit einer Einspielung von Prokofjews Werken für Violine und Klavier eine weitere Kostprobe ihres außergewöhnlichen musikalischen Talents. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )
  • Zur Kritik... Vorglühen: Die schwedische Pianistin Maria Lettberg hat sich bereits sehr erfolgreich mit dem reifen Skrjabin auseinandergesetzt. Nun zeigt sie, wie viele Keime bereits in Skrjabins frühen Klavierwerken enthalten sind. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )
  • Zur Kritik... Tief bewegender Abschied: Wenige Wochen vor seinem Tod führte Evgeny Svetlanov in London Rachmaninoffs 'Glocken' auf. ICA Classics macht diesen Mitschnitt nun zugänglich. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )
  • Zur Kritik... Langer Atem und ungehemmte Energie: Ein Mitschnitt aus dem Jahr 1993 zeigt Evgeny Svetlanov auch mit dem Philharmonia Orchestra als einen Rachmaninoff-Dirigenten mit beeindruckendem Überblick und mitreißender Robustheit. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )
  • Zur Kritik... Dvořák con fuoco: Claus Peter Flor krönt seine Dvořák-Trias der drei letzten Sinfonien mit einer faszinierend kernigen, feurigen, akzentstarken Einspielung der Neunten Sinfonie. Diese Aufnahme bereichert die üppige Diskographie dieses Werks, keine Frage. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )
  • Zur Kritik... Hochspannende Verdichtung: Andrew Litton begeistert mit Rachmaninoffs 'Toteninsel' und 'Der Fels', sein Zugang zu den 'Sinfonischen Tänzen' ist allerdings etwas problematisch. Weiter...
    (Dr. Tobias Pfleger, )


Weitere -Besprechungen:
Zurück   (  1    2    3    4    5    6    7    8    9    10  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (2/2022) herunterladen (2500 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (11/2022) herunterladen (2700 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Henri Bertini: Nonetto op.107 in D major - La Melancolie - Lento con tranquilezza

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich