> >
Donnerstag, 23. Januar 2020

Magdalena Kaltcheva

Sonatas

Magdalena Kaltcheva: Sonatas
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Jetzt kaufen bei...
amazon.co.uk
amazon.com
amazon.de
klassik.com / JPC
amazon.com
amazon.co.uk
Interpret(en): Kaltcheva, Magdalena
Komponist(en): Brouwer, Leo
Scarlatti, Domenico
Mertz, Johann Kaspar
Paganini, Niccolò
Dyens, Roland
Werke:
  1. Sonata (15:19)
  2. Sonate in G-Dur L.387 / K. 14 (4:38)
  3. Sonate in A-Dur L. 238 / K. 208 (4:58)
  4. Sonate in G-Dur L. 349 / K. 149 (3:48)
  5. Fantasie (11:17)
  6. Große Sonate für Gitarre allein (16:50)
  7. Libra Sonatine (15:03)
Label/Verlag: NCA - New Classical Adventure
Medium: SACD
Aufnahmedatum: 14.3.2006
Veröffentlichung: 18.01.2008
Bestellnummer: 60164-207
Spielzeit: 72:31



Aus dem Pressetext:


Gerade 19 Jahre jung, präsentiert die aus Bulgarien stammende Gitarristin Magdalena Kaltcheva schon ihre erste CD. Das auf dieser CD vorgestellte Programm mit Werken von Scarlatti, Mertz, Paganini, Brouwer und Dyens enthält eine Vielzahl instrumentaltechnischer Höchstschwierigkeiten, verlangt aber gleichermaßen sensiblen Klangsinn und musikantische Empfindsamkeit. Die junge, hochbegabte Solistin kann neben einer Reihe von Konzerten in Deutschland bereits auf beachtliche Erfolge bei Wettbewerben verweisen u. a. 2003 den 1. Preis beim 40. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ und Sonderpreis an den Höchstpunktierten.

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2020) herunterladen (2483 KByte) Class aktuell (4/2019) herunterladen (4308 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich