> >
Dienstag, 23. Juli 2019

Vivaldi, Antonio

Sonata "La Follia"

Vivaldi, Antonio: Sonata
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Jetzt kaufen bei...
amazon.co.uk
amazon.com
amazon.de
klassik.com / JPC
bol.de
buch.ch
buch.de
lion.cc
thalia.de
Ensemble: Hespèrion XXI
Dirigent(en): Savall, Jordi
Interpret(en): Kraemer, Manfredo
Lislevand, Rolf
Behringer, Michael
Lopes, Mauro
Savall, Arianna
Komponist(en): Vivaldi, Antonio
Murcia, Santiago de
Albicastro, Henrico
Cabanilles, Juan Bautista
Mudarra, Alonso
Ruffo, Vincenzo
Piccinini, Alessandro
Falconiero, Andrea
Storace, Bernardo
Playford, John
Corbetta, Francesco
Sanz, Gaspar
Corelli, Arcangelo
Cabezón, Antonio de
Werke:
  1. Folias criollas (3:27)
  2. Folias antiguas (3:57)
  3. Pavana con su glosa (1557) (3:03)
  4. Fantasia que contrahaze la harpa de Ludovico (1546) (2:36)
  5. La Gamba in Basso, e Soprano (1564) (2:01)
  6. Partita sopra la Follia (1623) (3:34)
  7. Folias (a 3) echa para mi Señora (1650) (4:29)
  8. Follia (1664) (4:01)
  9. Faronell's division (1684) (4:56)
  10. Folias (1674) (3:14)
  11. Sonate für Violine und Basso continuo d-moll op. 5 Nr. 12 "La Follia" (10:56)
  12. Diferencias de Folias (1700) (5:55)
  13. Sonata "La Follia" (1704) (11:48)
  14. Folias Gallegas (3:27)
  15. Sonate für 2 Violinen und Basso continuo d-moll op. 1 Nr. 12 RV 63 "La Follia" (9:48)
Label/Verlag: Alia Vox
Medium: SACD
Veröffentlichung: 20.01.2006

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich