> >
Donnerstag, 19. September 2019

Nordic Spell - Sharon Bezaly

Flötenkonzerte

Nordic Spell - Sharon Bezaly: Flötenkonzerte
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Jetzt kaufen bei...
amazon.co.uk
amazon.com
amazon.de
klassik.com / JPC
Dirigent(en): Lindberg, Christian
Vänskä, Osmo
Wilkinson, Bernhardur
Orchester: Swedish Chamber Orchestra
Iceland Symphony Orchestra
Lahti Symphony Orchestra
Interpret(en): Bezaly, Sharon
Komponist(en): Lindberg, Christian
Tómasson, Haukur
Aho, Kalevi
Werke:
  1. Flötenkonzert (30:34)
  2. Flötenkonzert Nr. 2 (21:43)
  3. The World of Montuagretta (20:48)
Label/Verlag: BIS Records
Medium: CD
Veröffentlichung: 02.06.2005
Bestellnummer: bis501499
Spielzeit: 74:27



Aus dem Pressetext:


Drei Komponisten, drei Länder, eine Flötistin. Über diese Werke (sämtlich ihr gewidmet), die sie hier in Ersteinspielung vorlegt, sagt Sharon Bezaly (in „Diapason“ bereits als „Paganini der Flöte“ gefeiert): „Es gibt keine Worte, um zu beschreiben, was diese drei unglaublichen Konzerte in mir auslösen. Ahos gewaltiges Werk, eigentlich eine Symphonie für Flöte und Orchester, intensiv, geheimnisvoll und poetisch, der Aufbruch in einen neuen Tag, versöhnlich ohne jede Verzweiflung. Tómassons komplexer Orchestersatz in intensivster Interaktion mit dem Flötenpart führt zu unendlicher meditativer Schönheit, ruft bildlich die grandiose isländische Landschaft hervor. Und schließlich Lindbergs „World of Montuagretta“, lebendig, jazzy und voller Witz, eine Mischung verschiedener Stimmungen. Wenn ich diese Konzerte spiele, fühle ich mich wie verzaubert.“

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (8/2019) herunterladen (3670 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Cipriano de Rore: Missa Vivat Felix Hercules & Motets - Exaudiat me Dominus

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich