> >
Dienstag, 17. September 2019

Works for Violin & Violoncello

Works for Violin & Violoncello
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Jetzt kaufen bei...
amazon.co.uk
amazon.com
amazon.de
klassik.com / JPC
bol.de
buch.ch
buch.de
lion.cc
thalia.de
Komponist(en): Ravel, Maurice
Kodály, Zoltan
Halvorsen, Johan August
Schulhoff, Erwin
Werke:
  1. Sonate pour Violon et Violoncelle en quatre parties
    "I - Allegro"
  2. Sonate pour Violon et Violoncelle en quatre parties
    "II - Très vif"
  3. Sonate pour Violon et Violoncelle en quatre parties
    "III - Lent"
  4. Sonate pour Violon et Violoncelle en quatre parties
    "IV - Vif, avec entrain"
  5. Duo for Violin and Violoncello
    "I - Moderato"
  6. Duo for Violin and Violoncello
    "II - Zingaresca: Allegro giocoso"
  7. Duo for Violin and Violoncello
    "III - Andantino"
  8. Duo for Violin and Violoncello
    "IV - Moderato, Presto fanatico"
  9. Duo for Violin and Violincello Op. 7
    "I - Allegro serioso, non troppo"
  10. Duo for Violin and Violincello Op. 7
    "II - Adagio"
  11. Duo for Violin and Violincello Op. 7
    "III - Maestoso e largamente, ma non troppo lento"

  12. "Passacaglia for Violin and Violoncello after G.F. Händel"
Label/Verlag: Audite
Medium: CD
Aufnahmedatum: 30.7.2002
Veröffentlichung: 01.02.2007
Bestellnummer: 97489
Spielzeit: 070:02



Aus dem Pressetext:


Die audite-Produktion lebt vom Spannungsfeld zwischen klanglicher Einheit und gleichzeitiger Gegensätzlichkeit der beiden Instrumente. Es entstehen kontrastreiche Dialoge von Violine und Violoncello, die jeder der vertretenen Komponisten mit seiner eigenen Tonsprache füllt. Die Sonate pour Violin et Violoncelle von Maurice Ravel folgt nicht mehr den impressionistischen Klangidealen, sondern ist von einer neuen Reduktion in der Linienführung und Melodik gekennzeichnet. Erwin Schulhoffs Duo für Violine und Violoncello wurde durch Ravels Komposition angeregt, verwendet aber stark erweiterte Harmonik. Beherrschender Eindruck ist der Kontrast zwischen stark rhythmischen Passagen und expressiven Melodien. Im Duo für Violine und Violoncello von Zoltán Kodály, einem Bewunderer von Debussy, sind die Elemente der ungarischen Volksmusik mit ihren pentatonischen Strukturen unüberhörbar, es gelingt die Synthese zwischen europäischer Kunst- und ungarischer Volksmusik. Johan August Halvorsens Passacaglia für Violine und Violoncello folgt einer beliebten Tradition des 18. Jahrhunderts, die zahllose bekannte Werke der Opern- und Konzertliteratur für den Hausmusikgebrauch einrichtete. Halvorsen benutzt als Vorlage Händels Passacaglia für Cembalo aus der siebten Suite g-moll HWV 432. Sein Duo bildet den virtuosen Schlusspunkt dieser CD. Kyung Sun Lee lehrt am Oberlin Musikkonservatorium/ USA und ist eine international gefragte Solistin. Tilmann Wick, seit 1998 Professor an der Hochschule für Musik und Theater Hannover, konzertiert regelmäßig im In- und Ausland und ist Dozent bei internationalen Meisterkursen.


Auszeichnungen:

Supersonic (Sonstiger Preis)

Interpretation & Klang: 4/5 Sternen (Sonstiger Preis)

Klangqualität: 8/10 (Sonstiger Preis)

Repertoirewert, Interpretation und Klang: 4/5 (Sonstiger Preis)

ALT Supersonic (Sonstiger Preis)


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (8/2019) herunterladen (3670 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leo Fall: Die Dollarprinzessin - Finale

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich