> >
Samstag, 2. Juli 2022

Der Schuhu und die fliegenden Prinzessin

Theater Chemnitz, Robert-Schumann-Philharmonie, Diego Martin-Etxebarria

Der Schuhu und die fliegenden Prinzessin: Theater Chemnitz, Robert-Schumann-Philharmonie, Diego Martin-Etxebarria
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Jetzt kaufen bei...
amazon.co.uk
amazon.com
amazon.de
klassik.com / JPC
Komponist(en): Zimmermann, Udo
Label/Verlag: Rondeau
Medium: CD
Veröffentlichung: 19.11.2021
Booklet: im Format PDF anzeigen
Bestellnummer: ROP622829



Aus dem Pressetext:


Der Schuhu und die fliegende Prinzessin Theater Chemnitz Robert-Schumann-Philharmonie Diego Martin-Etxebarria Weltersteinspielung der Oper von Udo Zimmermann Ein armes Schneiderpaar erwartet ein Kind, doch statt eines Menschenkindes bringt die Frau ein Ei zur Welt. Daraus schlüpft ein merkwürdiges Geschöpf, halb Mensch, halb Vogel: ein Schuhu. Er ist liebenswert und hochintelligent, aber der Schneider hält dem Gerede im Ort nicht stand und jagt ihn fort. In der Ferne trifft der Schuhu auf die fliegende Prinzessin und fühlt sich ihr auf wunderbare Weise verbunden … Nach dem gleichnamigen Kunstmärchen von Peter Hacks schrieb der Dresdner Komponist Udo Zimmermann 1976 seine Oper über eine Welt, die sich manchmal schwertut mit dem gegenseitigen respektvollen Umgang, die vieles Neue suspekt und bekämpfenswert findet und die doch eine große Sehnsucht nach Glück und Liebe hat.

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7-8/2022) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich