> >
Sonntag, 18. August 2019

Favourites /Lieblingsstücke - Telemann and his Subscribers

Werke von Telemann, J.S. Bach, Händel und Blavet - Tabea Debus (Blockflöten) & Ensemble

Favourites /Lieblingsstücke - Telemann and his Subscribers: Werke von Telemann, J.S. Bach, Händel und Blavet - Tabea Debus (Blockflöten) & Ensemble
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Jetzt kaufen bei...
klassik.com / JPC
Komponist(en): Telemann, Georg Philipp
Bach, Johann Sebastian
Händel, Georg Friedrich
Blavet, Michel
Label/Verlag: TYXart
Medium: CD
Veröffentlichung: 05.07.2019
Bestellnummer: TXA18107
Spielzeit: 66:34



Aus dem Pressetext:


CD "Favourites – Lieblingsstücke"
Telemann und seine Abonnenten

Tabea Debus, Blockflöten – Claudia Norz & Henry Tong, Violinen – Jordan Bowron, Viola – Jonathan Rees, Violoncello & Viola da Gamba – Tom Foster, Cembalo

Werke von Telemann, J.S. Bach, Händel und Blavet


"Telemann allein ist über jeglichen Ruhm erhaben." (J. Mattheson)
Georg Philipp Telemann (1681–1767) war nicht nur ein profilierter Komponist, sondern auch ein gewitzter Geschäftsmann. Durch seine Subskriptionspläne beeinflusste Telemanns Musik die seiner Kollegen J.S. Bach, Händel und Blavet.
Das Programm dieser neuen CD vereint Kompositionen Telemanns und Adaptionen der Musik einiger seiner prominenten Abonnenten – alles Lieblingsstücke des 18. Jahrhunderts.

Telemanns fundierte Kenntnis der Blockflöte, ihrer Möglichkeiten in allen Registern, und ihres Charmes ist beispielsweise durch die gesamte Sonate in C-Dur (TWV 41:C2) hindurch spürbar. Die Sonate wird von einem erhabenen Cantabile eröffnet, gefolgt von einem von spielerischem Humor und Virtuosität sprudelnden Allegro. Dem nächsten Satz, einem sehnsüchtigen, fast intimen Grave, folgt das abschließende Vivace, ein musikalischer Weckruf, der erneut die klanglichen Höhen und Tiefen der Blockflöte präsentiert. [...]
(Auszug aus dem CD-Booklet)


Die Blockflötistin Tabea Debus widmet sich mit gleicher Begeisterung der Aufführung Alter und Neuer Musik. Ihre rege Konzerttätigkeit führt sie bisher bereits in Konzertsäle wie die Wigmore Hall und das Wiener Konzerthaus, zum Schleswig-Holstein Musik Festival, nach Kolumbien, Japan, Singapur und in die USA.


CD-Programm / Trackliste:

Lieblingsstücke – Telemann und seine Abonnenten

01–04 Georg Philipp Telemann (1681–1767) Sonata in C major for recorder and Basso continuo, TWV41:C2 (07:30)

05–09 Sonata after Georg Philipp Telemann), TWV 22:8 & 21:27, and George Frideric Handel (1685–1759), HWV 17 & 99 (arr. Tabea Debus) (13:51)

10–12: Concerto after Johann Sebastian Bach (1685–1750), BWV 35 & 156 (arr. Tabea Debus) (11:30)

13–16 Sonata after Georg Philipp Telemann, TWV 21:27, and George Frideric Handel, HWV 21 (arr. Tabea Debus) (09:37)

17–22 Suite after Michel Blavet (1700–1768), Le jaloux corrigé, and Georg Philipp Telemann, TWV 21:27 (arr. Tabea Debus) (11:27)

23–26 Georg Philipp Telemann Concerto in F major for recorder, strings and Basso continuo, TWV 51:F1 (12:39)

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte) Class aktuell (2/2019) herunterladen (4851 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Finale. Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich