> >
Donnerstag, 20. Juni 2019

Holbrooke, Josef: Symphonic Poems III

Deutsche Radio Philharmonie, Howard Griffiths

Holbrooke, Josef: Symphonic Poems III: Deutsche Radio Philharmonie, Howard Griffiths
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Dirigent(en): Griffiths, Howard
Orchester: Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern
Komponist(en): Holbrooke, Josef
Werke:
  1. The Birds of Rhiannon (14:36)
  2. The girl I left behind me
    "Allegro con brio" (0:52)
  3. The girl I left behind me
    "Thema moderato" (0:21)
  4. The girl I left behind me
    "Variation 1" (0:18)
  5. The girl I left behind me
    "Variation 2" (0:59)
  6. The girl I left behind me
    "Variation 3" (0:47)
  7. The girl I left behind me
    "Variation 4" (0:24)
  8. The girl I left behind me
    "Variation 5" (0:35)
  9. The girl I left behind me
    "Variation 6" (1:05)
  10. The girl I left behind me
    "Variation 7" (1:21)
  11. The girl I left behind me
    "Variation 8" (0:32)
  12. The girl I left behind me
    "Variation 9" (0:19)
  13. The girl I left behind me
    "Variation 10" (0:19)
  14. The girl I left behind me
    "Variation 11" (0:21)
  15. The girl I left behind me
    "Variation 12" (1:03)
  16. The girl I left behind me
    "Variation 13" (0:24)
  17. The girl I left behind me
    "Variation 14" (1:20)
  18. The girl I left behind me
    "Variation 15" (1:25)
  19. Symphony No.3 op.90
    "Warships - Allegro e con fuoco" (16:03)
  20. Symphony No.3 op.90
    "Hospitalships - Larghetto espressivo" (14:18)
  21. Symphony No.3 op.90
    "Merchantships - Finale Marcia - Poco allego marcato" (11:57)
Label/Verlag: cpo
Medium: CD

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2019) herunterladen (3061 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich