> >
Freitag, 19. April 2019

Ristori, Giovanni Alberto: Missa, Litaniae, Miserere

Sächsisches Vokalensemble, Batzdorfer Hofkapelle, Matthias Jung

Ristori, Giovanni Alberto: Missa, Litaniae, Miserere: Sächsisches Vokalensemble, Batzdorfer Hofkapelle, Matthias Jung
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Ensemble: Sächsisches Vocalensemble
Dirigent(en): Jung, Matthias
Orchester: Batzdorfer Hofkapelle
Interpret(en): Erler, David
Post, Andreas
Uhle, Cornelius
Taubert, Heidi Maria
Komponist(en): Ristori, Giovanni Alberto
Werke:
  1. Missa in C major
    "Kyrie" (5:13)
  2. Missa in C major
    "Gloria" (3:36)
  3. Missa in C major
    "Credo" (5:22)
  4. Missa in C major
    "Sanctus" (2:54)
  5. Missa in C major
    "Benedictus" (3:26)
  6. Missa in C major
    "Agnus Dei" (3:33)
  7. Litanieae de Sancto Xaverio
    "Kyrie" (7:59)
  8. Litanieae de Sancto Xaverio
    "Vas electionis" (3:05)
  9. Litanieae de Sancto Xaverio
    "Tuba resonans" (5:02)
  10. Litanieae de Sancto Xaverio
    "Pouperime Xaveri" (5:49)
  11. Litanieae de Sancto Xaverio
    "Agnus Dei" (3:15)
  12. Miserere in C minor
    "Miserere mei, Deus" (6:18)
  13. Miserere in C minor
    "Averte faciem tuam" (2:53)
  14. Miserere in C minor
    "Quoniam si voluisses" (2:39)
  15. Miserere in C minor
    "Tunc imponent" (1:19)
  16. Miserere in C minor
    "Gloria Patri" (0:40)
  17. Miserere in C minor
    "Et in saecula saeculorum" (1:00)
Label/Verlag: cpo
Medium: CD

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2019) herunterladen (1559 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Frédéric Chopin: Valse a-Moll

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich