> >
Montag, 20. Mai 2019

O wüßt ich doch den Weg zurück...

Kateryna Kasper, Hilko Dumno

O wüßt ich doch den Weg zurück...: Kateryna Kasper, Hilko Dumno
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Jetzt kaufen bei...
klassik.com / JPC
Komponist(en): Mussorgsky, Modest
Brahms, Johannes
Schubert, Franz
Rachmaninoff, Sergej
Loewe, Carl
Schumann, Clara
Mendelssohn Bartholdy, Felix
Rimsky-Korsakow, Nikolai
Barber, Samuel
Poulenc, Francis
Strauss, Richard
Schumann, Robert
Wolf, Hugo
Label/Verlag: TYXart
Medium: CD
Veröffentlichung: 05.10.2018
Bestellnummer: TXA18117
Spielzeit: 72:59



Aus dem Pressetext:


CD "O wüßt ich doch den Weg zurück ..."

Lieder von Kinder- und Märchenländern

Kateryna Kasper, Sopran
Hilko Dumno, Klavier


Ein romantischer Liederabend
aufgenommen in der Villa Wahnfried
an Richard Wagners Steinway von 1876

Eine Reise in vergangene und erträumte Länder: In ihrem Debutalbum entführt die vielseitige Sopranistin Kateryna Kasper zusammen mit Hilko Dumno ihre Hörer zurück in die Kindheit und fort in die Welt der Elfen und Nymphen.
Werke von gleich 14 Komponisten gehen auf diesem Album eine neue Einheit ein. Während eine wunderbar farbenreiche Nuvoletta von Samuel Barber und ein sehnsuchtsvolles Hier ist es schön von Sergej Rachmaninoff zum Träumen einladen, wird der Hörer von einer hoch dramatischen Lorelei von Clara Schumann aufgerüttelt. Selten werden die Gedanken eines Kindes so plastisch erlebbar wie in der hier enthaltenen Interpretation von Auszügen aus Modest Musorgskijs Kinderstube.


Stets um stilistische Vielseitigkeit und Authentizität bemüht ist Kateryna Kasper gleichermaßen auf Opernbühnen (u.a. in ihrem Stammhaus in Frankfurt, in Los Angeles, Edinburgh und Bergen) und auf Konzertbühnen wie der Pariser und der Moskauer Philharmonie zu Hause. Sie ist Preisträgerin bedeutender Wettbewerbe, zuletzt des Mirjam-Helin Gesangswettbewerbes.
Als versierter Liedpianist spielt Hilko Dumno neben seiner Lehrtätigkeit an der Musikhochschule Frankfurt regelmäßig mit Sängern wie H. Fassbender, C. Pregardien und J.M Kränzle, wovon eine umfangreiche Diskographie zeugt. Er trat bei den einschlägigen Festivals u.a. in Schwarzenberg, Graz und Gstaad auf.

1 Audio-CD, Digipack 6-seitig, inkl. Booklet (24 S.)

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2019) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Johann Wilhelm Wilms: Piano Quartet op. 22 in C major - Polonaise. Allegretto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich