> >
Sonntag, 21. Oktober 2018

Debussy, Claude: Préludes / Aprèsludes

Julia Bartha, Klavier

Debussy, Claude: Préludes / Aprèsludes: Julia Bartha, Klavier
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Jetzt kaufen bei...
klassik.com / JPC
Komponist(en): Debussy, Claude
Encke, Thorsten
Werke:
  1. Nr. 1 Danseuses de Delphes: Lent et grave (3:16)
  2. Nr. 2 Voiles: Modéré (3:33)
  3. Nr. 3 Le vent dans la plaine: Animé (2:00)
  4. Nr. 4 Les sons et öes parfums tournent dans l'air du soir: Modéré (3:22)
  5. Nr. 5 Les collines d'Anacapri: Très modéré (3:07)
  6. Nr. 6 Des pas sur la neige: Triste et lent (4:11)
  7. Nr. 7 Ce qu'a vu le vent d'ouest: Animé et tumultueux (3:24)
  8. Nr. 8 La fille aux cheveux de lin: Très calme et doucement expressif (2:23)
  9. Nr. 9 La sérénade interrompue: Modérément animé (2:24)
  10. Nr. 10 La cathédrale engloutie: Profondément calme (5:08)
  11. Nr. 11 La danse de Puck: Capricieux et léger (2:32)
  12. Nr. 12 Minstrels: Modéré (2:09)
  13. Aprèsludes für Klavier solo (4:14)
  14. Aprèsludes für Klavier solo (3:32)
  15. Aprèsludes für Klavier solo (4:06)
  16. Aprèsludes für Klavier solo (3:17)
  17. Aprèsludes für Klavier solo (4:57)
  18. Aprèsludes für Klavier solo (5:01)
Label/Verlag: Coviello Classics
Medium: CD
Veröffentlichung: 06.04.2018

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2018) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (3/2018) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ferdinand Ries: String Quartet No.5 op.126,2 in C minor - Adagio, cantabile

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich