> >
Mittwoch, 21. August 2019

Ascendo ad patrem meum

Organ Works of Renaissance and Baroque

Ascendo ad patrem meum: Organ Works of Renaissance and Baroque
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Jetzt kaufen bei...
klassik.com / JPC
Komponist(en): Sweelinck, Jan Pieterszoon
Böhm, Georg
Buxtehude, Dietrich
Weckmann, Matthias
Scheidemann, Heinrich
Kerll, Johann Kaspar
Froberger, Johann Jacob
Schlick, Arnolt
Hofhaimer, Paul
Isaac, Heinrich
Goudimel, Claude
Scheidt, Samuel
Bach, Johann Sebastian
Werke:
  1. Fantasia chromatica (7:40)
  2. Echo a duplex manuale forte e lente (6:53)
  3. Psalm 42 (1:48)
  4. Psalm 98 (1:46)
  5. Innsbruck, ich muß dich lassen (1:00)
  6. Tandernacken (3:56)
  7. Maria zart, von edler Art (2:32)
  8. Ascendo ad patrem meum (2:44)
  9. Nr. 3 Toccata Nr. 3 (3:12)
  10. Capriccio sopra Cucu (2:45)
  11. Canzone F-Dur (3:08)
  12. Präambulum primi toni (3:05)
  13. Vater unser im Himmelreich BuxWV 219 (Choralvorspiel) (2:14)
  14. Nun lob, mein Seel, den Herren BuxWV 212 (Choralpartita) (3:40)
  15. Vater unser im Himmelreich (4:49)
  16. Herr Jesu Christ, dich zu uns wend BWV 709 (Kirnberger-Choral) (2:10)
  17. Herr Jesu Christ, dich zu uns wend BWV 726 (1:02)
  18. Herr Christ, der einige Gottessohn BWV Anh. 55 (1:54)
  19. Wenn wir in höchsten Nöten sein BWV 641 (2:11)
  20. Toccata d-moll BuxWV 155 (7:05)
Label/Verlag: Paschenrecords
Medium: CD
Aufnahmedatum: .2017
Veröffentlichung: 28.02.2018
Bestellnummer: PR180044
Spielzeit: 65:48



Aus dem Pressetext:


Die Himmelfahrtssequenz Ascendo ad patrem meum von Arnolt Schlick stellt als ein bedeutendes virtuoses Orgelwerk der Renaissance gleichermaßen hohe Anforderungen an Interpret und Instrument. Passt beides zueinander, offenbart sie wunderbar die Vielseitigkeit und klangliche Fülle der Musik dieser Zeit, aber auch der Orgel, an der sie gespielt wird. Aus diesem Grund erklingt Ascendo ad patrem meum auch auf der gleichnamigen PASCHENrecords-Veröffentlichung, mit der die neue Bernhardt Edskes Orgel der Stiftskirche in Neustadt an der Weinstraße portraitiert wird. Neben dem Titelwerk bringt der Organist Simon Reichert verschiedenste Werke aus Renaissance und Barock von Komponisten wie Schlick, Sweelinck, Buxtehude und Bach zum Erklingen. Zwei Jahre nach seiner Veröffentlichung „Trio Sonatas“ erscheint nun die zweite CD des Organisten und Bezirkskantors des Protestantischen Dekanats Neustadt/Weinstraße. Als Preisträger internationaler Orgelwettbewerbe versteht es Reichert, mit seinem farbenreichen und virtuosen Spiel die Orgel in ihrem umfangreichen Klangspektrum gekonnt zu präsentieren. Eine besondere Einspielung, die in keiner Liebhaber-Sammlung fehlen sollte!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte) Class aktuell (2/2019) herunterladen (4851 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Finale. Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich