> >
Donnerstag, 19. Juli 2018

Cheron, André

Triosonaten und Solosonaten

Cheron, André: Triosonaten und Solosonaten
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Jetzt kaufen bei...
klassik.com / JPC
Ensemble: Ensemble Matís
Komponist(en): Cheron, André
Werke:
  1. Triosonate IV e-Moll
    "Allemande. Rondement et piquè" (2:51)
  2. Triosonate IV e-Moll
    "Courante. Gay" (3:00)
  3. Triosonate IV e-Moll
    "1ere Gavotte. Gay et gracieux / 2e Gavotte" (2:49)
  4. Triosonate IV e-Moll
    "Tres vitte" (2:52)
  5. Solonate I G-Dur
    "Rondement" (4:20)
  6. Solonate I G-Dur
    "1er Air. Gratieusement /2me Air" (4:30)
  7. Solonate I G-Dur
    "Sarabande. Tendrement sans lanteur" (4:32)
  8. Solonate I G-Dur
    "Tres vitte" (3:12)
  9. Triosonate VI F-Dur
    "Prelude. Gravement" (1:58)
  10. Triosonate VI F-Dur
    "Fugue. Vivement" (2:01)
  11. Triosonate VI F-Dur
    "Pesament et marqué" (3:35)
  12. Triosonate VI F-Dur
    "Fugue. Tres vivement" (2:45)
  13. Solosonate III e-Moll
    "Gravement sans lanteur" (2:19)
  14. Solosonate III e-Moll
    "Allemande. Gay" (4:02)
  15. Solosonate III e-Moll
    "Chaconne. Modérément" (8:27)
Label/Verlag: ARS Produktion
Medium: CD
Veröffentlichung: 06.04.2018
Bestellnummer: ARS 38 550
Spielzeit: 89:26

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (2/2018) herunterladen (3463 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (7/2018) herunterladen (3001 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Giovanni Sgambati: Symphony No.2 in E flat major - Allegro

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich