> >
Freitag, 24. Mai 2019

In the Zoo

10 einfache Duette für Violine und Klavier

In the Zoo: 10 einfache Duette für Violine und Klavier
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Label/Verlag: Universal Edition
Medium: Buch
Bestellnummer: UE36772



Aus dem Pressetext:


„In the Zoo 2“ ist eine weitere Sammlung von mittelschweren Stücken für Violine und Klavier von Aleksey Igudesman, die wie im Band 1 einige der bei Kindern beliebtesten Tiere enthält. Junge Violinistinnen und Violinisten werden mit einem Programm innerhalb Schwierigkeitsgrad  2 dazu inspiriert, die Laute und das Verhalten der Tiere – wie vom Komponisten notiert – zu interpretieren. Zusätzlich helfen die Stücke zu verstehen, wie abstrakte Musik etwas Reales porträtieren kann. Aber was diese Kompositionen als besonders wertvolle pädagogische Stücke auszeichnet ist, dass sie nützliche Techniken für Musiker und Musikerinnen jeden Alters enthalten. Zum Beispiel ist bei „Die Schildkröte“ ein gleichmäßiger Bogenstrich notwendig, um einen schönen langanhaltenden Ton erzeugen zu können, der die sich nur langsam bewegende Schildkröte genau beschreibt. Das schnell zuschnappende Gebiss des Krokodils wird in „Das Krokodil“ durch die kurzen, staccato-artigen (einfachen!) Doppelgriffe hörbar, während Legato-Passagen das Anschleichen des Reptils an seine Beute ankündigen. Mit der pfiffigen Klavierbegleitung kann die Lehrperson ihre Schülerinnen und Schüler beim Spiel unterstützen und am Ende des Schuljahres ein mitreißendes Konzertstück präsentieren.

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2019) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Erich Wolfgang Korngold: Eine Nacht in Venedig - Finale I

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich