> >
Mittwoch, 13. Dezember 2017

Let's dance!

Klavierwerke von Scarlatti, Chopin, Gershwin, Kapustin u.a.

Let's dance!: Klavierwerke von Scarlatti, Chopin, Gershwin, Kapustin u.a.
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Jetzt kaufen bei...
klassik.com / JPC
Interpret(en): Shybayeva, Hanna
Komponist(en): Scarlatti, Domenico
Couperin, Francois
Chopin, Frédéric
Debussy, Claude
Gershwin, George
Kapustin, Nikolai
Werke:
  1. Sonate D-Dur K 96 (5:25)
  2. Sonate h-Moll K 87 (6:12)
  3. Sonate D-Dur K 29 (%.$§)
  4. Pièces de clavecin (Troisième Livre)
    "Soeur Monique" (3:10)
  5. Pièces de clavecin (Troisième Livre)
    "Les fauvettes plaintives" (4:47)
  6. Pièces de clavecin (Troisième Livre)
    "Le tic-toc-choc" (2:31)
  7. Drei Mazurkas op. 59
    "Moderato" (3:28)
  8. Drei Mazurkas op. 59
    "Allegretto" (2:27)
  9. Drei Mazurkas op. 59
    "Vivace" (3:17)
  10. Pour le Piano
    "Prélude" (4:09)
  11. Pour le Piano
    "Sarabande" (4:52)
  12. Pour le Piano
    "Toccata" (4:13)
  13. Drei Preludes
    "Prelude I" (1:17)
  14. Drei Preludes
    "Prelude II" (3:33)
  15. Drei Preludes
    "Prelude III" (1:16)
  16. Klaviersonate op. 62 Nr. 6
    "Allegro ma non troppo" (4:57)
  17. Klaviersonate op. 62 Nr. 6
    "Grave" (3:52)
  18. Klaviersonate op. 62 Nr. 6
    "Vivace" (2:50)
Label/Verlag: ARS Produktion
Medium: CD
Veröffentlichung: 07.04.2017
Bestellnummer: ARS 38 542
Spielzeit: 68:27

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2017) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (4/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Winfried Rademacher im Portrait "In jedem Ton schwingt der Mensch mit, der ihn produziert"
Winfried Rademacher sucht als Geiger auch gerne Kostbares auf Nebenwegen

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich