> >
Mittwoch, 28. Juni 2017

Abel, Carl Friedrich

6 Symphonien op. VII

Abel, Carl Friedrich: 6 Symphonien op. VII
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Dirigent(en): Schneider, Michael
Orchester: La Stagione Frankfurt
Komponist(en): Abel, Carl Friedrich
Werke:
  1. Symphonie op. VII, 3 D-Dur
    "Allegro" (3:18)
  2. Symphonie op. VII, 3 D-Dur
    "Andante" (4:33)
  3. Symphonie op. VII, 3 D-Dur
    "Presto" (2:53)
  4. Symphonie op. VII, 2 B-Dur
    "Allegro" (2:24)
  5. Symphonie op. VII, 2 B-Dur
    "Andante" (3:57)
  6. Symphonie op. VII, 2 B-Dur
    "Allegro assai" (2:41)
  7. Symphonie op. VII, 1 G-Dur
    "Allegro" (3:47)
  8. Symphonie op. VII, 1 G-Dur
    "Andante" (5:44)
  9. Symphonie op. VII, 1 G-Dur
    "Allegro" (2:09)
  10. Symphonie op. VII, 6 Es-Dur
    "Molto allegro" (3:31)
  11. Symphonie op. VII, 6 Es-Dur
    "Andante" (5:29)
  12. Symphonie op. VII, 6 Es-Dur
    "Allegro assai" (3:47)
  13. Symphonie op. VII, 4 F-Dur
    "Allegro di molto" (3:23)
  14. Symphonie op. VII, 4 F-Dur
    "Andante" (3:24)
  15. Symphonie op. VII, 4 F-Dur
    "Tempo di Menuetto" (2:03)
  16. Symphonie op. VII, 5 C-Dur
    "Allegro di molto" (3:06)
  17. Symphonie op. VII, 5 C-Dur
    "Andantino" (3:43)
  18. Symphonie op. VII, 5 C-Dur
    "Prestissimo" (1:30)
Label/Verlag: cpo
Medium: CD
Bestellnummer: cpo 777 993-2
Spielzeit: 62:02

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2017) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (2/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Max Reger: Sinfonische Fantasie und Fuge d-Moll op. 57 - Fuge

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Winfried Rademacher im Portrait "In jedem Ton schwingt der Mensch mit, der ihn produziert"
Winfried Rademacher sucht als Geiger auch gerne Kostbares auf Nebenwegen

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich