> >
Samstag, 25. Mai 2019

Strauß Jr., Johann

Der Zigeunerbaron

Strauß Jr., Johann: Der Zigeunerbaron
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Komponist(en): Strauß, jun., Johann
Werke:
  1. Ouvertüre (1. Akt) (8:05)
  2. Mein Aug' bewacht bei Tag und Nacht (2. Akt) (5:00)
  3. Das wär kein rechter Schifferknecht (2:10)
  4. Ein Greis ist mir im Traum erschienen (7:55)
  5. Melodram und Ensemble (1:45)
  6. Auf, auf, auf! - Ha, das Eisen wird gefüge (3:27)
  7. Als flotter Geist - Ja, das alles auf Ehr (2:57)
  8. Dialogue (0:25)
  9. Melodram und Ensemble (7:50)
  10. Wer uns getraut? (4:10)
  11. Da bin ich - Ja, das Schreiben und das Lesen (4:55)
  12. Dialogue (0:31)
  13. Just sind es vierundzwanzig Jahre - Kanonen dröhnen (2:20)
  14. Her die Hand, es muss ja sein (2:45)
  15. Dem Freier naht die Braut (7:42)
  16. Dialogue (1:52)
  17. Dialogue (0:48)
  18. Finale 2 - Noch Wien! (11:00)
  19. Zigeunerlied "So elend und so treu" - O habet acht (5:04)
  20. Tempo di Valse (1:56)
  21. Dialogue (0:27)
  22. Freuet euch (0:54)
  23. Finale 1 (19:56)
  24. Dialogue (0:16)
  25. Ein Mädchen hat es gar nicht gut (3:07)
  26. Dialogue (0:30)
  27. Von des Tajo Strand (3:36)
  28. Einzugsmarsch (2:50)
  29. Dialogue (0:52)
  30. Finale 3 - Heiraten, vivat! (2:50)
Label/Verlag: Pentatone Classics
Medium: SACD
Veröffentlichung: 08.04.2016

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2019) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Erich Wolfgang Korngold: Eine Nacht in Venedig - Ouverture

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich