> >
Freitag, 23. August 2019

Strawinsky, Igor und Mussorgsky, Modest

Orchesterwerke

Strawinsky, Igor und Mussorgsky, Modest: Orchesterwerke
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Jetzt kaufen bei...
amazon.co.uk
amazon.com
amazon.de
klassik.com / JPC
amazon.com
amazon.co.uk
Komponist(en): Mussorgsky, Modest
Strawinsky, Igor
Werke:
  1. Petruschka (036:22)
  2. Bilder einer Ausstellung (033:25)
Label/Verlag: BR-Klassik
Medium: CD
Aufnahmedatum: 17.4.2015
Veröffentlichung: 09.10.2015
Booklet: im Format PDF anzeigen
Bestellnummer: 900141
Spielzeit: 069:53



Aus dem Pressetext:


Zwei wohlbekannte Meisterwerke der russischen Musik finden auf der neuesten CD von Mariss Jansons und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks passgenau zusammen: einmal Strawinskys Ballett Petruschka in seiner Fassung von 1947, die mittels reduzierter Orchesterbesetzung und dem deutlicher in den Vordergrund gerückten Klavier (es spielt Lukas Maria Kuen) eher ein instrumentales Werk, eine Art von Konzertstück ist; zum anderen Mussorgskys Bilder einer Ausstellung in der berühmten farbenreichen Orchesterfassung von Maurice Ravel, der es weil sie allgemeingültige und -verständlich ist zu verdanken ist, dass der ursprünglich 1874 für Klavier geschriebene Zyklus ab 1922 weltbekannt wurde. Die Aufnahmen wurden im November 2014 (Mussorgsky) und im April 2015 (Strawinsky) bei Konzerten im Herkulessaal der Münchner Residenz und in der Philharmonie im Gasteig mitgeschnitten.

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte) Class aktuell (2/2019) herunterladen (4851 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Finale. Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich