> >
Mittwoch, 18. September 2019

Moon - Night - Dream

Moon - Night - Dream
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Jetzt kaufen bei...
amazon.co.uk
amazon.com
amazon.de
klassik.com / JPC
bol.de
buch.ch
buch.de
lion.cc
thalia.de
Dirigent(en): Freist-Wissing, Karin
Interpret(en): Kammerchor der Kreuzkirche Bonn,
Vox Bona,
Komponist(en): Rheinberger, Joseph
Wolf, Hugo
Genzmer, Harald
Britten, Benjamin
Schumann, Robert
Brahms, Johannes
Kodály, Zoltan
Reger, Max
Werke:

  1. "Ich hab' die Nacht geträumet"

  2. "Der Mond ist aufgegangen"

  3. "Wie kommt's, dass du so traurig bist"

  4. "Este"

  5. "Darthulas Grabgesang"

  6. "Verstohlen geht der Mond auf"

  7. "Nachtwache I"

  8. "Nachtwache II"

  9. "Ungewisses Licht"

  10. "The Long Night"

  11. "Tristissima Nox"

  12. "Der schwarze Mond"

  13. "Weiße Verlassenheit"

  14. "Resignation"

  15. "Abendlied"
Label/Verlag: Audite
Medium: CD
Aufnahmedatum: 09.2001
Veröffentlichung: 05.11.2002
Bestellnummer: 97483
Spielzeit: 51:41



Aus dem Pressetext:


Das Wechselspiel zwischen Tag und Nacht hat schon immer einen besonderen Reiz auf die Menschen ausgeübt. Besonders die Komponisten der Romantik faszinierte dieser ewige Dualismus und die nach der taghellen Welt von Aufklärung und klassischer Klarheit neu entdeckten Erlebniswelten der Nacht. Schumann, Brahms, Reger und andere verarbeiteten ihre Auseinandersetzung mit den dunklen Seiten menschlicher Existenz in ausdrucksstarken Chorkompositionen.


Auszeichnungen:

Interpretation: 4/5 Sternen (Sonstiger Preis)


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (8/2019) herunterladen (3670 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich