> >
Montag, 27. Mai 2019

Poizat, Francois-Xavier spielt

Klavierwerke von Liszt, Strawinski u.a.

Poizat, Francois-Xavier spielt: Klavierwerke von Liszt, Strawinski u.a.
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Jetzt kaufen bei...
klassik.com / JPC
bol.de
buch.ch
buch.de
lion.cc
thalia.de
Interpret(en): Poizat, Francois-Xavier
Komponist(en): Liszt, Franz
Strawinsky, Igor
Tschaikowsky, Peter
Bizet, Georges
Werke:
  1. Mephisto-Walzer Nr.1 S.514 (1858-61) (011:57)
  2. Drei Sätze aus Petruschka (1921)
    "Danse Russe" (2:39)
  3. Drei Sätze aus Petruschka (1921)
    "Chez Petruschka" (5:04)
  4. Drei Sätze aus Petruschka (1921)
    "La Semaine Grasse" (9:14)
  5. Suite für Klavier, nach Der Nussknacke, Ballettsuite op.71a
    "Marsch" (1:54)
  6. Suite für Klavier, nach Der Nussknacke, Ballettsuite op.71a
    "Tanz der Zuckerfee" (2:01)
  7. Suite für Klavier, nach Der Nussknacke, Ballettsuite op.71a
    "Tarantella" (1:20)
  8. Suite für Klavier, nach Der Nussknacke, Ballettsuite op.71a
    "Intermezzo" (4:27)
  9. Suite für Klavier, nach Der Nussknacke, Ballettsuite op.71a
    "Trepak" (1:11)
  10. Suite für Klavier, nach Der Nussknacke, Ballettsuite op.71a
    "Chinesischer Tanz" (1:13)
  11. Suite für Klavier, nach Der Nussknacke, Ballettsuite op.71a
    "Andante maestoso" (6:00)
  12. 6. Sinfonie h-moll op.7
    "Scherzo" (9:34)
  13. Carmen
    "Aragonaise" (2:01)
Label/Verlag: ARS Produktion
Medium: SACD
Veröffentlichung: 01.07.2013

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2019) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich