> >
Dienstag, 11. August 2020

Bach, Wilhelm Friedemann

Orgelwerke

Bach, Wilhelm Friedemann: Orgelwerke
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Jetzt kaufen bei...
klassik.com / JPC
bol.de
buch.ch
buch.de
lion.cc
thalia.de
Komponist(en): Bach, Wilhelm Friedemann
Werke:
  1. Fantasie
    "d-Moll" (7:00)
  2. Acht Fugen
    "Fuge C-Dur" (1:48)
  3. Acht Fugen
    "Fuge c-Moll" (2:17)
  4. Acht Fugen
    "Fuge D-Dur" (1:17)
  5. Acht Fugen
    "Fuge d-Moll" (1:23)
  6. Acht Fugen
    "Fuge Es-Dur" (2:52)
  7. Acht Fugen
    "Fuge e-Moll" (2:36)
  8. Acht Fugen
    "Fuge B-Dur" (00:56)
  9. Acht Fugen
    "Fuge f-Moll" (4:06)
  10. Sieben Choralvorspiele
    "Nun komm der Heiden Heiland" (1:28)
  11. Sieben Choralvorspiele
    "Christe, der du bist Tag und Licht" (1:57)
  12. Sieben Choralvorspiele
    "Jesu, meine Freude" (2:32)
  13. Sieben Choralvorspiele
    "Durch Adams Fall ist ganz verderbt" (3:09)
  14. Fuge
    "g-Moll" (2:18)
  15. Fuge
    "F-Dur" (3:53)
  16. Fuge
    "c-Moll" (6:13)
  17. Sieben Choralvorspiele
    "Wir danken dir, Herr Jesu Christ" (1:52)
  18. Sieben Choralvorspiele
    "Wir Christenleut han jetzund Freud" (3:26)
  19. Sieben Choralvorspiele
    "Was mein Gott will, das g'scheh allzeit" (3:26)
  20. Fantasie
    "c-Moll" (016:44)
Label/Verlag: cpo
Medium: SACD
Veröffentlichung: 20.12.2010

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Hans Eklund: Symphony No.5 Quadri - Adagio ma non troppo. Poco masso

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich