> >
Donnerstag, 2. Juli 2020

Lasso, Orlando di

Motetten ´Cantiones Sacrae´

Lasso, Orlando di: Motetten ´Cantiones Sacrae´
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Jetzt kaufen bei...
amazon.co.uk
amazon.com
amazon.de
bol.de
buch.ch
buch.de
lion.cc
thalia.de
Chor: Collegium Vocale Gent
Dirigent(en): Herreweghe, Philippe
Komponist(en): Lasso, Orlando di
Werke:
  1. Cantiones Sacrae sex vocum
    "Nectar et ambrosiam" (2:43)
  2. Cantiones Sacrae sex vocum
    "Prolongati sunt dies mei" (8:00)
  3. Cantiones Sacrae sex vocum
    "Deficiat in dolore vita mea" (3:42)
  4. Cantiones Sacrae sex vocum
    "Qui timet Deum" (2:40)
  5. Cantiones Sacrae sex vocum
    "Ego cognovi quod erit bonum" (3:18)
  6. Cantiones Sacrae sex vocum
    "Respicit Dominus vias hominis" (2:20)
  7. Cantiones Sacrae sex vocum
    "Timor Domini principium sapientiae" (2:24)
  8. Cantiones Sacrae sex vocum
    "Ad Dominum cum tribularer" (4:05)
  9. Cantiones Sacrae sex vocum
    "Vidi calumnias quae sub sole gerentur" (4:41)
  10. Cantiones Sacrae sex vocum
    "Beatus homo" (2:26)
  11. Cantiones Sacrae sex vocum
    "Cantabant canticum Moysi" (4:06)
  12. Cantiones Sacrae sex vocum
    "Quam bonus Israel Deus" (4:11)
  13. Cantiones Sacrae sex vocum
    "Diligam te, Domine" (3:49)
  14. Cantiones Sacrae sex vocum
    "Recordare Jesu pie" (4:04)
Label/Verlag: harmonia mundi
Medium: CD
Veröffentlichung: 17.10.2008

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (1/2020) herunterladen (4180 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (7/8 2020) herunterladen (3000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leopold Kozeluch: Piano Trio P.IX:12 in F major - Adagio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich