> >
Montag, 16. September 2019

Debussy, Claude

Preludes-Livre II

Debussy, Claude: Preludes-Livre II
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Jetzt kaufen bei...
amazon.co.uk
amazon.com
amazon.de
bol.de
buch.ch
buch.de
lion.cc
thalia.de
Interpret(en): Myer, Spencer
Komponist(en): Kohs, Ellis B.
Copland, Aaron
Busoni, Ferruccio
Debussy, Claude
Werke:
  1. Variations in L´Homme Arme (6:09)
  2. Piano Variations (11:24)
  3. Ten Variations on a Prelude of Chopin (12:09)
  4. Prelude-Livre II
    "Brouillards" (3:25)
  5. Prelude-Livre II
    "Feuilles mortes" (3:24)
  6. Prelude-Livre II
    "La Puerta del Vino" (3:24)
  7. Prelude-Livre II
    "´Les fees sont d´exquises danseuses´" (3:11)
  8. Prelude-Livre II
    "Bruyeres" (2:47)
  9. Prelude-Livre II
    "'General Lavine´-eccentric" (2:42)
  10. Prelude-Livre II
    "La terrasse des audiences du clair de lune" (4:38)
  11. Prelude-Livre II
    "Ondine" (3:29)
  12. Prelude-Livre II
    "Hommage a S. Pickwick Esq. P.P.M.P.C" (2:28)
  13. Prelude-Livre II
    "Canope" (3:31)
  14. Prelude-Livre II
    "Les tierces alternees" (2:37)
  15. Prelude-Livre II
    "Feux d´artifice" (4:43)
Label/Verlag: harmonia mundi
Medium: CD
Veröffentlichung: 18.01.2008

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (8/2019) herunterladen (3670 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Peter Tschaikowsky: String Quartet No.1 op.11 in D major - Finale. Alegro giusto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich