> >
Sonntag, 16. Mai 2021

Virtuoso Cello Showpieces

Werke von Orr, Cassadó, Dvorák u.a.

Virtuoso Cello Showpieces: Werke von Orr, Cassadó, Dvorák u.a.
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Jetzt kaufen bei...
amazon.co.uk
amazon.com
amazon.de
bol.de
buch.ch
buch.de
lion.cc
thalia.de
Werke:
  1. A Carmen Fantasy
  2. Phantasie on Mozart's La ci darem la mano (version for cello and piano): Variations on a theme from Mozart's Don Giovann
  3. Figaro Variations from Rossini's The Barber of Seville (ed. G. Piatigorsky)
  4. Lamento de Boabdil
  5. Rondo in G minor, Op. 94, B. 171
  6. Klid (Silent Woods), Op. 68, No. 5, B. 173
  7. Violin Sonatina in G major, Op. 100, B. 183 (arr. O. Hartwieg): I. Allegro risoluto
  8. Violin Sonatina in G major, Op. 100, B. 183 (arr. O. Hartwieg): II. Larghetto
  9. Violin Sonatina in G major, Op. 100, B. 183 (arr. O. Hartwieg): III. Scherzo: Molto vivace
  10. Violin Sonatina in G major, Op. 100, B. 183 (arr. O. Hartwieg): IV. Finale: Allegro
Label/Verlag: Naxos
Medium: CD
Veröffentlichung: 02.07.2007



Aus dem Pressetext:


„La Cellissima“ Maria Kliegel wartet in dieser Aufnahme mit hochvirtuosen Werken der Celloliteratur auf - von den „Variationen über ein Thema von Mozarts Don Giovanni“ des Mannheimer Cellisten Franz Danzi bis hin zu Buxton Orrs „Carmen Fantasy“, eine Antwort auf Franz Waxmans berühmte Fantasie für Violine. Orrs Werk beginnt - ganz ungewöhnlich - mit einer Cellokadenz, die auf dem Schicksalsmotiv von Bizets Oper basiert. Weitere Themen wie die berühmte „Habanera“ oder das „Blumenlied“ von Don José werden ebenfalls erfindungsreich eingearbeitet. Spanische Klänge ertönen auch in Gaspar Cassadós „Lamento de Boabdil“, das der Cellist seinem Lehrer Pablo Casals widmete. Titel und elegischer Inhalt des Werks beziehen sich auf den letzten maurischen Herrscher von Granada, Mohammed XII, den die Spanier unter dem Namen Boabdil kennen. In Cassadós kurzem Stück spiegelt sich der legendäre Schmerz des aus dem besiegten Granada vertriebenen Monarchen in wunderbar melancholischen Klängen. Castelnuovo-Tedescos „Figaro-Variationen“, die oftmals als „Konzerttranskriptionen“ bezeichnet wurden, ranken sich um die berühmte Kavatine „Largo al factotum“, mit der Figaro in „Der Barbier von Sevilla“ von seiner Berühmtheit singt. Maria Kliegel bringt in kongenialem Zusammenspiel mit Nina Tichman diese herausfordernden Werke in ihrer ganzen Ausdruckskraft zu Gehör.

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich