> >
Samstag, 25. Mai 2019

Jordi Savall

Lachrimae Caravaggio

Jordi Savall: Lachrimae Caravaggio
Besprechungen und Meinungen zu diesem Titel
Jetzt kaufen bei...
amazon.co.uk
amazon.com
amazon.de
klassik.com / JPC
bol.de
buch.ch
buch.de
lion.cc
thalia.de
Werke:
  1. Cantus Caravaggio 1 (Statio 1) (2:29)
  2. Nr. 1: Lachrimae tristes (3:12)
  3. Deploratio 1 (3:51)
  4. Planctus Caravaggio 1 (2:15)
  5. Extasis (Statio 2) (2:08)
  6. Fantasia "Moro, lasso" (3:29)
  7. Nr. 2: Lachrimae invocantis (2:20)
  8. Sinfonia di guerra (0:48)
  9. Pugna et damnatio (1:55)
  10. Imploratio (Statio 3) (1:37)
  11. Deploratio 2 (3:17)
  12. Concentus: Aria - Recit - Lamento - Aria (5:28)
  13. Nr. 3: Lachrimae dolcissima (2:34)
  14. Durezz ligature (Statio 4) (2:54)
  15. Passacaglia "Umbrae" (2:17)
  16. Cantus Caravaggio 2 "O lux" (3:05)
  17. Nr. 4: Lachrimae amara (2:17)
  18. Transitio (Statio 5) (0:33)
  19. Passacaglia "Libertas" (3:17)
  20. Nr. 5: Lachrimae dolente (1:45)
  21. Deploratio 3 (3:08)
  22. Consonanze stravaganti (1:44)
  23. Cantus Caravaggio 3 "Extempore" (Statio 6) (1:56)
  24. Nr. 6: lachrimae gementes (2:00)
  25. Spiritum morientis (3:08)
  26. Liberatio (2:09)
  27. Deploratio 4 (Statio 7) (3:49)
  28. Nr. 7: Lachrimae exultantes (2:31)
  29. Planctus Caravaggio 2 (4:13)
  30. Cantus Caravaggio 4 "In memoriam" (1:16)
Label/Verlag: Alia Vox
Medium: SACD
Veröffentlichung: 11.05.2007

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (5/2019) herunterladen (2900 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich