> > > Verwertungsgesellschaften in der Kritik
Sonntag, 20. Oktober 2019

Bundestag lädt Experten zur Anhörung ein

Verwertungsgesellschaften in der Kritik

Berlin, . Im Deutschen Bundestag fand jüngst eine öffentliche Anhörung der Enquete-Kommission "Kultur in Deutschland" zum Thema "Urheberrechte von Künstlern und Kulturschaffenden" statt. Hintergrund waren vermehrte Beanstandungen an der Arbeit der Verwertungsgesellschaften. Gefordert wurde vor allem mehr Transparenz hinsichtlich der Ausschüttungen und eine erneute Auseinandersetzungen mit den gesetzlichen Regelungen im Online-Bereich.

Dem Experten-Urteil zufolge gibt es hinsichtlich der Verwertungsgesellschaften schwerwiegende Kontrollprobleme. Als zentrales Kontrollorgan fungiere in Deutschland zwar das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA). Die Aufsicht funktioniere aber nicht, da die Einrichtung zu stark mit den Verwertungsgesellschaften "verfilzt" sei, so Thomas Hoeren. Der Informationswissenschaftler an der Wilhelms-Universität Münster forderte daher die zusätzliche Einrichtung einer EU-weiten Kontrollbehörde.

Der stellvertretende Vorstandssprecher und Sprecher des Vorstands der GEMA Jürgen Becker sprach hingegen von einer "engmaschigen und effizienten Kontrolle". In punkto Gebührenerhöhungen verwies er auf die von Künstlern gewünschte feine Aufschlüsselung bei der Ausschüttung, die "eben teuer" sei. Die GEMA (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) hält in Deutschland als Verwertungsgesellschaft für die Komponisten eine Monopolstellung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Elias David Moncado gewinnt 5. Violinwettbewerb Karol Lipinski
Erster Preis ist mit 20.000 Euro dotiert (18.10.2019) Weiter...

Händel-Haus Halle erwirbt Messiah-Handschrift
Vollständige italienische Übersetzung galt als verschollen (18.10.2019) Weiter...

Preis des Concertgebouw für Dirigent Jaap van Zweden
Niederländischer Dirigent wird für jahrelange Verbundenheit geehrt (18.10.2019) Weiter...

Anne-Sophie Mutter mit Praemium Imperiale ausgezeichnet
Preisgeld in Höhe von 15 Millionen Yen (17.10.2019) Weiter...

Valentin Egel gewinnt Dirigierwettbewerb Lovro Matacic
Erster Preis ist mit 10.000 Euro dotiert (17.10.2019) Weiter...

Innovationspreis für Württembergische Philharmonie Reutlingen
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (16.10.2019) Weiter...

Goldener Rathausmann der Stadt Wien für Tenor Jonas Kaufmann
Sänger startet Konzerttournee mit Musik aus dem Wiener Raum (16.10.2019) Weiter...

Europäische Kulturpreise für René Pape, Thomas Hampson, Nina Stemme und Simone Young
Auszeichnung ist undotiert (16.10.2019) Weiter...

DAAD-Preis für Flötist Jonathan Weiss
Auszeichnung ist mit 1.000 Euro dotiert (15.10.2019) Weiter...

Bayerischer Kunstförderpreis 2019 für Mirjam Mesak und Sara-Maria Saalmann
Preise sind mit 6.000 Euro dotiert (15.10.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2019) herunterladen (3600 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Allan Pettersson: Vox Humana

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich