> > > Tenor Timothy Leigh Evans gestorben
Montag, 16. September 2019

Britischer Sänger stirbt an Herzinfarkt

Tenor Timothy Leigh Evans gestorben

Hitzacker, . Der britische Tenor Timothy Leigh Evans ist tot. Die Meldung vom Tod des Sängers veröffentlichten die Boston Camerata und Sänger Joel Frederiksen. Todesursache sei ein plötzlicher Herzinfarkt gewesen.

Timothy Leigh Evans begann seine Musikkarriere als Chorknabe der Ecclesfield Parish Church. Er studierte an der Royal Academy of Music und am Trinity College of Music. Noch in England arbeiter er mit dem Michael Brewer Singers und The London Voices, außerdem trat er bei den BBC Proms auf. 1991 zog er in die USA, es folgten Engagements beim Waverly Consort, dem Ensemble for Early Music, Pomerium, der Boston Camerata und The Folger Consort. 1998 wirkte er bei den Salzburger Festspielen mit. Er war Teil des Gesangsquintetts Hudson Shad, mit dem er in Deutschland in der Dresdner Semperoper, dem Münchner Prinzregententheater und in der Alten Oper Frankfurt auftrat. Nach einem erneuten Auftritt bei den Salzburger Festspielen, diesmal mit seinem Ensemble, trat Evans auch am Broadway auf. 2015 gab er sei Debut in der Carnegie Hall. Zwei Jahre später trat er mit Hudson Shad mit dem BBC Symphony und dem Nationalorchester Mexikos auf. Auch beim Chor des NDR in Hamburg war er ein häufiger Gast. Für seine Arbeit wurde er bereits zweimal mit dem Echo Klassik ausgezeichnet.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Cellist Friedrich Thiele erspielt sich 2. Preis beim ARD-Musikwettbewerb
Deutscher Nachwuchsmusiker gewinnt auch Publikumspreis (16.09.2019) Weiter...

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern mit zweitbester Jahresbilanz ihrer Geschichte
84.500 Besucher bei 152 Veranstaltungen (16.09.2019) Weiter...

Deutsche Fagottisten mit Doppelerfolg beim ARD-Musikwettbewerb
Mathis Stier und Theo Plath erspielen sich 2. und 3. Preis (16.09.2019) Weiter...

Laurens de Man gewinnt Silbermann-Orgelwettbewerb in Freiberg
Erster Preis ist mit 7.000 Euro dotiert (15.09.2019) Weiter...

Faust-Theaterpreis gibt Nominierungen bekannt
Roberto Ciulli wird für sein Lebenswerk geehrt (13.09.2019) Weiter...

Festspiele Erl: Justizministerium verlangt weitere Ermittlungen
Abgleich mit Gleichbehandlungskommission steht noch aus (13.09.2019) Weiter...

Leipziger Thomanerchor: Erstmals Vorsingen für Mädchen
Berliner Rechtsanwältin gibt nicht auf (12.09.2019) Weiter...

Théo Schmitt gewinnt Schweizerischen Dirigentenwettbewerb
Waadtländer Musiker ausgezeichnet (12.09.2019) Weiter...

Klarinettist Joe Christophe gewinnt beim ARD-Musikwettbewerb
Franzose gewinnt auch den Preis für die beste Interpretation des Auftragswerkes (12.09.2019) Weiter...

Mezzosopranistin Dolora Zajick beendet ihre Opernkarriere
Letzte Auftritte für Frühjahr 2020 angekündigt (12.09.2019) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (8/2019) herunterladen (3670 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leo Fall: Die Dollarprinzessin - Dialog

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich