> > > Klavierbauer Steinway & Sons verkauft Steinway Hall in Manhattan
Dienstag, 19. Juni 2018

JDS Development Group kauft das Gebäude für 46 Millionen US-Dollar

Klavierbauer Steinway & Sons verkauft Steinway Hall in Manhattan

New York, . Der Klavierbauer Steinway & Sons hat die Steinway Hall in Manhattan für 46 Millionen US-Dollar an die JDS Development Group verkauft. Das Grundstück wurde bereits vor einigen Jahren veräußert und soll nun Medienberichten zufolge für 140 Millionen US-Dollar separat weiter gegeben werden. Die Steinway Hall diente als Hauptverkaufsstelle und Ausstellungshalle für Steinway-Klaviere in den USA. Bereits 1958 musste sie wegen finanzieller Probleme veräußert werden, im Mai 1999 wurde sie jedoch für 62 Millionen US-Dollar zurück gekauft. In den letzten Jahren wurde der Betrieb der Steinway Hall zunehmend unwirtschaftlich. Nun soll der Klavierbauer das Gebäude laut Verkaufsvertrag noch bis zu 18 Monate nutzen können, die letzten vier davon unter Mietzahlungen in bislang unbekannter Höhe.

Der Klavierbauer Steinway & Sons wurde 1853 von Henry E. Steinway in New York gegründet. Die Flügel des Herstellers werden hauptsächlich in New York und Hamburg gefertigt. In China werden zudem Klaviere weiterer Marken produziert. Mittlerweile ist Steinway & Sons ein Unternehmensbereich der Steinway Musical Instruments Inc., die verschiedene Musikinstrumente herstellt und vertreibt.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Bachfest Leipzig 2018 mit Besucherrekord
79.000 Gäste reisten zum Festival an (18.06.2018) Weiter...

Goethe-Medaille für Dirigent Peter Eötvös
Auszeichnung würdigt Beitrag zur europäischen Musikkultur (15.06.2018) Weiter...

Enoch zu Guttenberg ist tot
Dirigent wurde 71 Jahre alt (15.06.2018) Weiter...

Luzerner Kulturpreis für Urban Mäder
Auszeichnung ist mit 25.000 Schweizer Franken dotiert (14.06.2018) Weiter...

Musikstadt Leipzig freut sich über Europäisches Kulturerbe-Siegel
Übergabe der Auszeichnungen durch EU-Kommissar Navracsics (14.06.2018) Weiter...

Liszt-Brief findet in Weimar neue Heimat
Goethe- und Schiller-Archiv der Weimarer Klassik-Stiftung ersteigert Brief an Großherzog (14.06.2018) Weiter...

Bass Bonaldo Giaiotti gestorben
Sänger wurde 85 Jahre alt (14.06.2018) Weiter...

Pianist Robert Levin mit Bach-Medaille der Stadt Leipzig ausgezeichnet
Auszeichnung wurde im Rahmen des Bachfestes überreicht (14.06.2018) Weiter...

Sachsen: Land erhöht Finanzmittel für Theater und Orchester
40 Millionen Euro über einen Zeitraum von vier Jahren (13.06.2018) Weiter...

Asche von Sir Jeffrey Tate in Venedig verstreut
Gedenkkonzert in Venedig von Antonello Manacorda dirigiert (13.06.2018) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2018) herunterladen (2361 KByte) Class aktuell (2/2018) herunterladen (3463 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich