> > > Bariton Michael Rhodes in Trier gestorben
Donnerstag, 6. Oktober 2022

Der amerikanische Opernsänger wurde 89 Jahre alt

Bariton Michael Rhodes in Trier gestorben

Trier, . Der amerikanische Opernsänger und Gesangslehrer Prof. Michael Rhodes ist am vergangenen Wochenende im Alter von 89 Jahren in Trier gestorben. Dies teilte seine Witwe Anne Foegen-Rhodes mit. Neben seiner sängerischen Tätigkeit im Stimmfach Bariton war er als Lehrer sehr gefragt und unterrichtete u.a. Jonas Kaufmann, Katharina Bihler und Joscha Zmarzlik.

Rhodes wurde am 13. August 1923 in Brooklyn/New York geboren. Er studierte Gesang bei Robert Weede und Giuseppe de Luca und begann seine Karriere 1947 an der New York City Opera, bevor er 1951 nach Europa zog und erste Gastrollen an der Opéra National de Paris und der Mailänder Scala erhielt. Im selben Jahr trat er als erster Amerikaner nach Ende des Zweiten Weltkrieges an der Deutschen Oper Berlin auf. Den Großteil seiner Karriere verbrachte er in Trier, wo er neben einem Engagement am städtischen Theater vor allem als Gesangspädagoge tätig war. Unter den mehr als 100 Hauptrollen, die er im Laufe seiner 35-jährigen Bühnenkarriere sang, wurde "Falstaff" aus Verdis gleichnamiger Oper seine Lieblingsrolle.

In den letzten Jahren leitete er darüber hinaus auch verschiedene Chöre und Musicalaufführungen für die Familien der in Spangdahlem und Bitburg stationierten amerikanischen Soldaten.

Weiterführende Informationen:

Portrait Jonas Kaufmann

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Dirigent Daniel Barenboim tritt aus gesundheitlichen Gründen kürzer
Gesundheitszustand verschlechtert (06.10.2022) Weiter...

Philharmonie Köln sagt Konzert mit Teodor Currentzis ab
Intendanz bemängelt fehlende Position zur politischen Lage (05.10.2022) Weiter...

6. Internationaler Buxtehude-Orgelwettbewerb in Lübeck entschieden
Erster Preis ist mit 8.000 Euro dotiert (05.10.2022) Weiter...

Berlin, Berlin: Kosten für Umbau der Komischen Oper explodieren
Berliner Senatsverwaltung veranschlagt nun 437 Millionen Euro (30.09.2022) Weiter...

Theater Hagen startet 9-Euro-Ticket
Aktion vorerst bis Jahresende (28.09.2022) Weiter...

Glenn Gould-Preis für Dirigent Gustavo Dudamel
Preis ist mit 100.000 Dollar dotiert (27.09.2022) Weiter...

Berner Musikpreis für Mezzosopranistin Claude Eichenberger
Mezzosopranistin erhält Preisgeld in Höhe von 15.000 Schweizer Franken (27.09.2022) Weiter...

Heinrich-Schütz-Preis 2022 geht an zwei Musikverlage
Auszeichnung ist undotiert (27.09.2022) Weiter...

Gewinner des Wolfgang Meyer Klarinettenwettbewerbs stehen fest
Duo Rabonde gewinnt 5.000 Euro Preisgeld (26.09.2022) Weiter...

Geiger Guido Sant'Anna gewinnt Fritz Kreisler Wettbewerb 2022
Geteilter zweiter Platz für Michael Shaham und Rino Yoshimoto (26.09.2022) Weiter...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2022) herunterladen (2700 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich