> > > Flex Ensemble gewinnt Schumann-Kammermusikpreis
Mittwoch, 29. März 2017

Robert Schumann

Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro

Flex Ensemble gewinnt Schumann-Kammermusikpreis

Frankfurt, . Das Flex Ensemble hat am vergangenen Wochenende den diesjährigen Schumann-Kammermusikpreis für sich entschieden. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. The Bush Ensemble und das Notos Quartett belegten die Plätze zwei und drei. Erstmals wurde in diesem Jahr der mit 2.000 Euro dotierte Sonderpreis für die beste Schumann-Interpretation in der Finalrunde vergeben, der ebenfalls an das Flex Ensemble ging. Zudem erhält das vierköpfige Ensemble Unterstützung bei einer professionellen CD-Produktion. In diesem Jahr haben insgesamt acht internationale Ensembles - Klaviertrios und -quartette teilgenommen: Astris Trio, Trio Allegra, Sphinx Trio, Loewenberg Trio, Flex Ensemble, Notos Quartett, Trio L und The Busch Ensemble. Die Jury unter der Leitung des Dirigenten und Cellisten Michael Sanderling bestand aus Natalia Prischepenko (Violine), Hartmut Rohde (Viola), Stefan Heinemeyer (Violoncello) und Angelika Merkle (Klavier).

Das Flex Ensemble gab 2011 beim Kammermusikfestival Hannover sein erstes Konzert. Die vier Mitglieder Kana Sugimura (Violine), Anna Szulc-Kapala (Viola), Martha Bijlsma (Cello) und Endri Nini (Klavier) spielten bereits vorher in einzelnen Projekten zusammen. Sie treten bei Konzerten des Ensembles teilweise auch solistisch, im Duo oder Trio auf. Seit 2012 studieren sie bei Oliver Wille (Kuss Quartett) in Hannover, sie sind Stipendiaten der Villa Musica Stiftung und der Doms-Stiftung Basel.

Der Schumann-Kammermusikpreis wurde nach 2008 und 2010 in diesem Jahr zum dritten Mal verliehen. Ziel ist es, talentierte junge Musiker im Bereich der Kammermusik zu fördern, wobei die Interpretation der Werke von Clara und Robert Schumann einen thematischen Schwerpunkt bildet.

Weiterführende Informationen bei klassik.com:

Portrait Clara Schumann
Portrait Robert Schumann

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Ihre Meinung? Kommentieren Sie diesen Artikel.

Jetzt einloggen, um zu kommentieren.
Sind Sie bei klassik.com noch nicht als Nutzer angemeldet, können Sie sich hier registrieren.


Weitere aktuelle Nachrichten:

Klaus Lauer mit Heidelberger Musikpreis ausgezeichnet
Auszeichnung für Gründer und ehemaligen Leiter der Römerbad-Musiktage ist mit 10.000 Euro dotiert (29.03.2017) Weiter...

Theater Vorpommern vor der Insolvenz?
Erhebliche Personalkostensteigerung durch Übernahme des Flächentarifvertrags (29.03.2017) Weiter...

Plagiatsvorwurf: Universität Wien eröffnet Verfahren gegen designierten Staatsoperndirektor Bogdan Roscic
Ergebnis der Prüfung bis zum Herbst erwartet (29.03.2017) Weiter...

Schleswig-Holstein: 6 Millionen Euro für Sanierung der Musik- und Kongresshalle Lübeck
Zweiter Bauabschnitt schlägt voraussichtlich mit rund 17,5 Millionen zu Buche (28.03.2017) Weiter...

Rudolf Buchbinder wird Ehrenmitglied des Israel Philharmonic Orchestra
Ehrenmitgliedschaft anlässlich der Gründung eines österreichischen Freundeskreises des Orchesters (27.03.2017) Weiter...

Andrzej-Dobrowolski-Kompositionspreis für Joanna Wozny
Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert (27.03.2017) Weiter...

Dirigent Louis Frémaux gestorben
Orchesterleiter galt als Spezialist für das französische Repertoire (27.03.2017) Weiter...

Geplatzte Opernaufführung in Toulouse: Sänger der Titelrolle verhaftet
Tenor Alfred Kim wegen Körperverletzung verurteilt (24.03.2017) Weiter...

Reizgasattacke an der Oper Sofia
Keine gesundheitlichen Schäden bei Opernbesuchern (24.03.2017) Weiter...

Deutsche Bahn prüft ICE-Benennung nach Ludwig van Beethoven
Positive Reaktion der Bahn auf Vorschlag des Bonner Vereins Bürger für Beethoven (24.03.2017) Weiter...

SWR: Abo 7  (Live-Stream)

Anzeige

Neue Stimmen

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (3/2017) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (1/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Winfried Rademacher im Portrait "In jedem Ton schwingt der Mensch mit, der ihn produziert"
Winfried Rademacher sucht als Geiger auch gerne Kostbares auf Nebenwegen

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Hinweis:

Mit Namen oder Initialen gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des Verfassers, nicht aber unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Die Bewertung der klassik.com-Autoren:

Überragend
Sehr gut
Gut
Durchschnittlich
Unterdurchschnittlich